Aktuelle Fragen elektrischer Sicherheit diskutieren – vor Ort und digital

Die Covid-19-Pandemie hat unser Leben in rasantem Tempo verändert. Und während sich mit Home-Office, Abstandsregeln und Telefon- bzw. Videomeetings längst ein neuer beruflicher Alltag etabliert hat, stellen die berufliche Weiterbildung und der fachliche Austausch weiterhin eine große Herausforderung dar.

Damit der Dialog unter Berufskollegen über aktuelle Fragen und neueste rechtliche oder technologische Entwicklungen nicht auf der Strecke bleiben, hat der VDE VERLAG auf die veränderten Rahmenbedingungen reagiert und neue, maßgeschneiderte Angebote entwickelt.

So wird das in diesem Jahr bereits zum 6. Mal stattfindende Jahresforum elektrische Sicherheit in diesem Jahr erstmals als Hybridveranstaltung angeboten. Bei diesem innovativen Veranstaltungsformat entscheiden die Teilnehmer, ob sie direkt vor Ort in Darmstadt dabei sein oder alternativ digital per Livestream an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Vor Ort werden selbstverständlich die aktuell gültigen Hygienebestimmungen eingehalten, die Teilnehmerzahl ist daher auf maximal 40 Personen begrenzt.


Auf dem 2-tägigen Forum werden Aspekte der elektrischen Sicherheit, aber auch Themen aus dem Blickwinkel der Justiz aufgegriffen, z.B.:

  • Prüfung von Fehlerstromschutzschalter in Theorie und Praxis – mit praktischen Vorführungen
    Sebastian Onnenberg, Geschäftsführer, PRO-EL GmbH, Meschede
  • Elektrische Sicherheit aus dem Blickwinkel der Justiz
    Prof. Dr. Thomas Wilrich, Rechtsanwalt, Hochschule München
  • Elektrische Bestandsandanlagen – Verfahrensordnung für die Elektrofachkraft (EFK/vEFK)
    Hans-Josef Tonnellier, Elektrotechnikermeister, Überherrn-Altforweiler

6. VDE-Jahresforum elektrische Sicherheit vom 17.-18. November 2020. Noch bis zum 31. August gilt bei der Anmeldung ein Frühbucherrabatt.

Über die VDE VERLAG GMBH

Der VDE VERLAG ist einer der traditionsreichsten und renommiertesten Fachverlage für Elektro- und Informationstechnik. Zu dem Portfolio gehören Fachbücher und Onlinemedien, Fachzeitschriften, Seminare sowie das umfassende VDE-Vorschriftenwerk. Das Buchprogramm umfasst mehr als 650 lieferbare Titel und jährlich kommen über 100 Neuerscheinungen hinzu. Der Zeitschriftenverlag publiziert 15 unterschiedliche Fachmedien für die Schlüsseltechnologien Elektrotechnik, Energiewirtschaft und -technik, Automatisierung und Digitalisierung in Print- und Online-Formaten. Mit der Eingliederung des Herbert Wichmann Verlags, der HEALTH-CARE-COM GmbH und dem Fachzeitschriften- und Fachbuchprogramm der EW Medien und Kongresse GmbH wurde das Spektrum thematisch um die zukunftsweisenden Bereiche Geodäsie und Geoinformatik, Gesundheit sowie Energiewirtschaft erweitert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VDE VERLAG GMBH
Bismarckstr. 33
10625 Berlin
Telefon: +49 (30) 348001-0
Telefax: +49 (30) 348001-9088
http://www.vde-verlag.de

Ansprechpartner:
Eva Pach
Marketing & PR Buchverlag/Seminare
Telefon: +49 (30) 348001-1161
Fax: +49 (30) 348001-9163
E-Mail: eva.pach@vde-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel