ISS präsentiert „Pure Space“

„Ist es sicher?“ Diese Frage stellen sich weltweit Millionen von Büroangestellten, während sie wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Die Coronavirus-Pandemie hat die Nachfrage nach hygienischen Arbeitsplätzen erhöht. Um diesem Sicherheitsbedürfnis zu entsprechen, hat ISS das neue Hygienekonzept „Pure Space“ entwickelt.

„Seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie geht es um mehr als Sauberkeit. Der Arbeitsplatz muss ein hygienisch reiner Raum sein, damit Menschen hier sicher, unbesorgt und produktiv arbeiten können“, erklärt Florian Eisenmagen, Geschäftsführer der ISS Deutschland. „Um diesem Bedarf gerecht zu werden, haben wir Pure Space entwickelt – ein neues Servicepaket, das die desinfizierende Reinigung von Arbeitsplätzen gewährleistet und sich darauf konzentriert, die Infektionskette zwischen Menschen zu unterbrechen. Pure Space ist dabei kein Ersatz, sondern einer Ergänzung zum täglichen Workplace Cleaning.“

Forschungsergebnisse zeigen, dass ein Virus, das auf eine Oberfläche, die häufig berührt wird, wie Türknauf oder Tischplatte, innerhalb von zwei bis vier Stunden 40 bis 60 Prozent der Menschen an einem Arbeitsplatz infizieren kann. Pure Space maximiert die Hygiene und entfernt prophylaktisch Viren und Bakterien um die Hygienesicherheit zu erhöhen. Die Reinigung konzentriert sich auf Oberflächen, die häufig von Menschen berührt werden.


„Unternehmen wollen die emotionale Bindung ihrer Mitarbeiter sicherstellen, indem sie Vertrauen in die Sicherheit am Arbeitsplatz aufbauen. ISS stellt sich der gesellschaftlichen Verantwortung, Infektionsketten zu unterbrechen. Zu diesem Zweck haben wir Pure Space mit unseren wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich groß angelegter Reinigung, Desinfektion und Workplace Experience entwickelt“, sagt der COO der ISS Gruppe Troels Bjerg. „Wir haben unsere jahrelange Erfahrung einfließen lassen, die wir in Reinraumumgebungen, Krankenhäusern und im Gesundheitswesen mit Null-Toleranz gegenüber Verstößen gegen Hygiene- und Desinfektionsprotokolle gesammelt haben. Mit Pure Space nutzen wir unser Wissen und unsere Methoden zur Erfüllung dieser Anforderungen und übertragen diese auf die Büroumgebung.“

Im Pure Space sind die Oberflächen frei von Mikroorganismen und die Ergebnisse werden regelmäßig getestet und dokumentiert. Alle ISS Reinigungsfachkräfte, die mit Pure Space arbeiten, sind umfassend geschult. Weitere Informationen sind unter www.publications.issworld.com/ISS/DE/pure-space zu finden.

Über die ISS Facility Services Holding GmbH

ISS, ein führendes Unternehmen im Bereich Workplace Experience und Facility Management, schafft Raumlösungen, die zu einer besseren Unternehmensleistung beitragen und das Leben einfacher, produktiver und angenehmer machen – nach hohen Standards geliefert von engagierten Menschen. Das erreicht ISS durch die intelligente Verknüpfung von Sensorik, KI-basierte Insight Reportings und Service Excellence. Mit langjähriger Erfahrung im Bereich der integrierten Serviceleistungen sorgt ISS für eine hygienische Arbeitsumgebung. Damit trägt ISS zum Erhalt der Gesundheit von Gebäudenutzern bei. ISS bietet eine breite Servicepalette: Gebäudetechnik, Bauen im Bestand, Reinigung, Catering, Sicherheit, Bürodienstleistungen sowie Integrated Property- und Facility Management. Im Jahr 2019 belief sich der weltweite Umsatz der ISS Gruppe auf 10,5 Milliarden Euro bei über 470.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 1901 in Kopenhagen gegründet, ist ISS seit 1960 in Deutschland tätig. 2019 erzielte ISS Deutschland einen Jahresumsatz von 655 Millionen Euro und beschäftigt fast 13.000 Mitarbeiter.

www.de.issworld.com
www.issworld.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ISS Facility Services Holding GmbH
Theodorstraße 178
40472 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 30278-0
Telefax: +49 (211) 30278-1222
http://www.de.issworld.com

Ansprechpartner:
Frank Born
Leiter Marketing & PR
Telefon: +49 (211) 30278-1165
E-Mail: frank.born@de.issworld.com
Antje Feil
Communication Manager
Telefon: +49 (211) 30278-1023
E-Mail: antje.feil@de.issworld.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel