dadada w3/max

Im Jahr 2010 startete das Kölner Unternehmen FOND OF, zu dessen Portfolio heute so bekannte Rucksack- und Taschenmarken wie Ergobag und Satch gehören.

Von Anfang an setzte das Unternehmen auf Kundennähe: Die Produkte sollen exakt zu den Bedürfnissen der Kunden passen. Und um das zu gewährleisten, müssen auch die logistischen Prozesse bei der Lagerung und Auslieferung jederzeit an sich wandelnde Anforderungen anpassbar sein. Klassische Logistikdienstleister konnten diese Flexibilität nicht leisten, daher entschieden sich die drei FOND OF-Gründer Dr. Oliver Steinki, Florian Michajlezko und Sven-Oliver Pink zur Gründung eines eigenen Logistikunternehmens, der dadada GmbH. Der Logistikbetreiber übernimmt die komplette Logistik für FOND OF und wird zukünftig noch weitere Unternehmen betreuen.

Mit der kundenorientierten Softwarelösung der w3logistics AG und einer einzigartigen Unternehmenskultur will dadada zukünftig die eigenen Logistikprozesse flexibler gestalten können und nebenher den deutschen Logistikmarkt aufmischen.


Zwölf Monate nach Projektbeginn feierte dadada den Betriebsstart des eigenen Logistikzentrums, bei dem auch die w3logistics AG persönlich vor Ort war. Bereits kurz nach Eröffnung werden an einem Tag bei dadada etwa 400 Paletten eingelagert, 24.000 Teile kommissioniert und 7.000 Pakete verschickt. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 20.000 m² versendet dadada die Produkte von FOND OF in über 35 Länder weltweit.

Mit Hilfe der w3logistics AG kann das neue Logistikzentrum mit dem Lagerverwaltungssystem w3/max, das hochgradig auf die Bedürfnisse von FOND OF abgestimmt wurde, betrieben werden. Durch die erfolgreiche Implementierung der Software ist es möglich alle Lagerstrukturen zu unterstützen und alle Lagerprozesse von Wareneingang bis Warenausgang abzudecken. Neben den Grundfunktionalitäten und einer MDE-gestützten Multiorderkommissionierung stellt das Dortmunder Softwarehaus sicher, dass die organisatorischen Abläufe optimiert und die Prozesseffizienz und -sicherheit gesteigert werden.

Um die kundenspezifischen Besonderheiten zu berücksichtigen und die Logistik-Suite w3/max perfekt auf dadada abzustimmen, war es erforderlich, im System w3/max individuell angepasste Funktionen zu implementieren. Eine Besonderheit des LVS stellt die Möglichkeit dar, aus den Stammdaten der Artikel einen Verpackungsvorschlag zu generieren, um den Versand von zu großen Kartons im Warenausgang zu reduzieren. Zusätzlich unterstützt w3/max die Verwaltung eines offenen Zolllagers. Dabei wird die Zollware mit dem aktuellen Zollstatus im Lagerspiegel angezeigt.

Für die Unterstützung der Mitarbeiter bei verschiedenen Prozessschritten wurde als weiterer Bestandteil der Zusammenarbeit die Bilddokumentationslösung w3/max S.N.A.P. in das Gesamtsystem implementiert. Durch den Einsatz dieser Applikation werden bei dadada die Vorgänge bei der Artikel- und Qualitätsdokumentation, sowie Verladesicherheit optimiert.

„Dank w3logistics und ihrer modernen Software wurde unsere gesamte Logistik effizient und zukunfts­orientiert ausgerichtet. w3/max bildet unsere komplexen Geschäftsprozesse als Logistikdienstleister optimal ab und kann jederzeit um neue Anforderungen ergänzt werden, sodass wir flexibel auf die Wünsche unserer Kunden reagieren und die Kundenzufriedenheit steigern können“, so Dennis Bülow, Geschäftsführer der dadada GmbH.

Finden auch Sie gemeinsam mit uns Möglichkeiten, Ihre Logistik zukunftssicher und effizient auszustatten – Ihrem Partner für IT & Logistik.

Weitere Informationen finden Sie unter https://w3logistics.com/news/dadada.php

Über die w3logistics AG

Die w3logistics AG wurde im Mai 2000 in Dortmund gegründet.

w3logistics erstellt und implementiert Lösungen zur Steuerung der logistischen Kette mittelständischer Unternehmen:

Für die Lagerverwaltung bieten wir neben Standard- und Individuallösungen auch die Pflege und Weiterentwicklung bestehender Lösungen an.

w3logistics bietet darüber hinaus IT-Dienstleistungen von der Planung und Realisierung bis zur Systemwartung.

Weitere Infos unter https://w3logistics.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

w3logistics AG
Otto-Hahn-Str. 18
44227 Dortmund
Telefon: +49 (231) 222270
http://www.w3logistics.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel