Ministerbesuch bei Rhenus in Hörselgau

Um sich vor Ort ein Bild von der Situation der Logistikdienstleister nur wenige Wochen nach dem Lockdown durch die Covid-19-Pandemie zu machen, besuchte Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, am 17. August das Logistikzentrum Hörselgau der Rhenus Warehousing Solutions. Der Standort ist einer der wichtigsten E-Commerce-Umschlagplätze der Rhenus.

Im 2010 errichteten Logistikzentrum Hörselgau übernimmt Rhenus Warehousing Solutions unter anderem Retail-Abwicklungen für das Buchhandelsunternehmen Thalia. Hierfür steht eine 58.000 Quadratmeter große Multi-User-Anlage mit spezieller Fördertechnik zur Verfügung. Bis zu 375.000 Exemplare beziehungsweise Sendungen gehen in Hörselgau täglich in den Warenausgang, darunter Bücher, eReader, Tierfutter und Aquarien.

„Insbesondere in den Anfängen der Pandemie und während des Lockdowns mussten wir uns sehr schnell auf die neue Situation einstellen. Einerseits haben wir sofort die gebotenen Hygienemaßnahmen eingeleitet, andererseits auf die veränderte Nachfrage flexibel reagiert. Während die Buchhandelsfilialen plötzlich keine Ware mehr benötigten, erlebten wir einen deutlichen Anstieg von Endkundenbestellungen bei Tiernahrung und Büchern“, berichtete Heiko Nowak, Vertriebsleiter der Rhenus Warehousing Solutions in Deutschland.


Im Anschluss an das Gespräch mit Wolfgang Tiefensee folgte eine Führung durch die weitläufige Logistikanlage. „Durch die Covid-19-Pandemie haben wir weitere Möglichkeiten für mobiles Arbeiten geschaffen, wo immer dies möglich war. Der Standort Hörselgau war aber auch schon zuvor sehr innovativ und modern aufgestellt“, berichtete Niederlassungsleiter Florian Schneider. So verfügt das Logistikzentrum beispielsweise über einen automatisierten Drop-off, einen Cartonmover für die ergonomische Containerentladung sowie einen Roboter für den Kistenverschluss.

Über die Rhenus SE & Co. KG

Die Rhenus Gruppe ist einer der führenden, weltweit operierenden Logistikdienstleister mit einem Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro. 33.000 Beschäftigte der Rhenus sind an 750 Standorten vertreten. Entlang der gesamten Supply Chain bietet die Rhenus Gruppe Lösungen für die unterschiedlichsten Branchen, darunter multimodale Transporte, Lagerung, Verzollung sowie innovative Mehrwertdienste.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rhenus SE & Co. KG
Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
Telefon: +49 (2301) 29-0
Telefax: +49 (2301) 29-1215
http://www.rhenus.de

Ansprechpartner:
Verena Schäfers
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (2301) 29-1862
Fax: +49 (2301) 29-1215
E-Mail: verena.schaefers@de.rhenus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel