Nach der Saison ist vor der Saison

Das seit Beginn der Formel E von Würth Elektronik unterstützte Rennteam Audi Sport ABT Schaeffler hat eine durch die Pandemie erschwerte Saison beendet. In den letzten Rennen vom 5. bis 13. August 2020 in Berlin gelang René Rast, dem neuen Fahrer an der Seite des ehemaligen Formel-E-Weltmeisters Lucas di Grassi, ein gelungener Start in die Formel E. Mit guten Platzierungen stellte der mehrmalige Weltmeister in der DTM und langjährige Werksfahrer von Audi Sport auch im E-Boliden seine fahrerische Klasse unter Beweis. Technologiepartner Würth Elektronik fiebert schon der kommenden Saison entgegen. Es wird bereits mit Hochdruck am neuen Rennwagen FE07 entwickelt.

„Aus technischer Sicht wird die Formel E mit jeder Saison spannender. Mehr und mehr gelangen individuelle Entwicklungen der Teams in die Rennwagen. Für den FE07 wird erstmals ein eigener Antriebsstrang entwickelt – für uns als Lieferant von Bauteilen für die Leistungselektronik ein spannendes Thema“, sagt Oliver Opitz, Vice President der Division Wireless Connectivity & Sensors Division und Technical Coordinator Formula E bei Würth Elektronik eiSos. „Wir sind seit dem allerersten Rennen dieser attraktiven Rennserie als Technologiepartner dabei. Wir sehen in der Elektromobilität einen wichtigen Innovationstreiber, dessen sportliche Variante wir fördern wollen – gewissermaßen als rasendes Testlabor.“

Bereits seit Saison 2 fährt im Boliden der speziell für die Rennstrecke weiterentwickelte Hochstromsteckverbinder der REDCUBE Serie mit. Darüber hinaus entwickelte Würth Elektronik spezifische Hochstrom-Hochspannungsdrosseln und einen innovativen Gate-Drive-Transformator für energiesparende, hocheffiziente Elektroniken in E-Anwendungen. Dabei werden die Bauteile stetig unter rauen Bedingungen im „Testlabor Rennstrecke“ getestet, um diese zu optimieren und den Anforderungen für einen breiten Einsatz in Serienanwendungen in der Elektromobilität entsprechend anzupassen.


„Was mich besonders freut: Ab kommender Saison überträgt Sat.1 die Formel E. Das wird der E-Mobilität weiteren Schub verleihen und freut uns als Formel-E-Technologiepartner ebenso wie als Enabler zahlreicher eMobility-Projekte“, ergänzt Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe.

Das Engagement von Würth Elektronik

Würth Elektronik versteht sich als Partner der Entwickler in der Elektronikindustrie und engagiert sich als Förderer innovativer Start-ups. Aus seinem Selbstverständnis als Technologie-Enabler für zukunftsweisende Elektroniklösungen heraus pflegt das Unternehmen eMobility-Technologiepartnerschaften unter dem Motto „WE speed up the future“.

Über die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG

Die Würth Elektronik eiSos Gruppe ist Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente für die Elektronikindustrie und Technologie-Enabler für zukunftsweisende Elektroniklösungen. Würth Elektronik eiSos ist einer der größten europäischen Hersteller von passiven Bauteilen und in 50 Ländern aktiv. Fertigungsstandorte in Europa, Asien und Nordamerika versorgen die weltweit wachsende Kundenzahl.

Das Produktprogramm umfasst EMV-Komponenten, Induktivitäten, Übertrager, HF-Bauteile, Varistoren, Kondensatoren, Widerstände, Quarze, Oszillatoren, Power Module, Wireless Power Transfer, LEDs, Sensoren, Steckverbinder, Stromversorgungselemente, Schalter, Taster, Verbindungstechnik, Sicherungshalter sowie Lösungen zur drahtlosen Datenübertragung.

Die Verfügbarkeit ab Lager aller Katalogbauteile ohne Mindestbestellmenge, kostenlose Muster und umfangreicher Support durch technische Vertriebsmitarbeiter und Auswahltools prägen die einzigartige Service-Orientierung des Unternehmens.

Durch die Technologiepartnerschaft mit dem Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler und die Unterstützung der Formula-Student-Rennserie zeigt das Unternehmen seine Innovationsstärke im Bereich eMobility (www.we-speed-up-the-future.com).

Würth Elektronik ist Teil der Würth-Gruppe, dem Weltmarktführer für Montage- und Befestigungstechnik. Das Unternehmen beschäftigt 7 300 Mitarbeiter und hat im Jahr 2019 einen Umsatz von 822 Millionen Euro erwirtschaftet.

Würth Elektronik: more than you expect!

Weitere Informationen unter www.we-online.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG
Max-Eyth-Str. 1
74638 Waldenburg
Telefon: +49 (7942) 945-328
Telefax: +49 (7942) 945-412
http://www.we-online.de

Ansprechpartner:
Sarah Hurst
Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (7942) 945-5186
Fax: +49 (7942) 945-5190
E-Mail: Sarah.Hurst@we-online.de
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel