Adval Tech mit ausgeglichenem Ergebnis trotz Corona und schwierigem Marktumfeld

Die Corona-Pandemie hat die Automobil- und Automobilzulieferindustrie hart getroffen. Und dies mitten in einem weitreichenden Transformationsprozess. Mit gezielten Massnahmen ist es Adval Tech gelungen, auch unter diesen schwierigen Vorzeichen ein ausgeglichenes Ergebnis zu erzielen. Insgesamt erreichte die Adval Tech Gruppe eine Gesamtleistung von 61,5 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2019: 96,5 Mio. CHF), einen EBITDA von 4,4 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2019: 10,4 Mio. CHF), einen EBIT von 1,3 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2019: 6,3 Mio. CHF) und einen Reingewinn von 48000 CHF (erstes Halbjahr 2019: 4,2 Mio. CHF). Die EBITDA-Marge betrug 7,2% (erstes Halbjahr 2019: 10,8%), die EBIT-Marge 2,1% (erstes Halbjahr 2019: 6,6%). Währungsbereinigt liegt der EBITDA bei 4,6 Mio. CHF und der EBIT bei 1,3 Mio. CHF.

Auch die Adval Tech Gruppe bekam im ersten Halbjahr 2020 die Folgen der Corona-Pandemie und die Umwälzungen in der Automobilindustrie deutlich zu spüren. Technische, gesellschaftliche und wirtschaftspolitische Entwicklungen haben die Nachfrage und das Kaufverhalten der Marktteilnehmer fundamental beeinflusst. In Deutschland beispielsweise wurden im ersten Halbjahr 2020 so wenige Fahrzeuge gebaut wie zuletzt im Jahr 1975. Die Neuzulassungen gingen um rund ein Drittel zurück. Unterbrochene Lieferketten und kurzfristige Stornierungen von Aufträgen führten zu Verzögerungen und Einbrüchen bei den Bestellungseingängen. Die Gesamt­leistung der Adval Tech Gruppe ging im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 36% zurück. Mit gezielten Massnahmen ist es Adval Tech gelungen, auch unter diesen schwierigen Vorzeichen ein ausgeglichenes Ergebnis zu erzielen und die Liquidität jederzeit sicherzustellen.

Gesamtleistung


Im ersten Halbjahr 2020 erzielte die Adval Tech Gruppe eine Gesamtleistung von 61,5 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2019: 96,5 Mio. CHF). Mit 77% am meisten Umsatz erzielte Adval Tech im ersten Halbjahr 2020 mit Kunden in Europa (erstes Halbjahr 2019: 76%). Der Umsatzanteil asiatischer Kunden belief sich auf 10% (erstes Halbjahr 2019: 8%), mit lateinamerikanischen Kunden erwirtschaftete Adval Tech 8% des Umsatzes (erstes Halbjahr 2019: 11%) und mit nordamerikanischen Kunden 5% (erstes Halbjahr 2019: 5%).

Profitabilität

Die Adval Tech Gruppe erzielte einen Betriebsgewinn vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) von 4,4 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2019: 10,4 Mio. CHF), was einer EBITDA-Marge von 7,2% entspricht (erstes Halbjahr 2019: 10,8%). Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf 1,3 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2019: 6,3 Mio. CHF), die EBIT-Marge auf 2,1% (währungsbereinigt: 2,0%) (erstes Halbjahr 2019: 6,6%).

Der Reingewinn der Adval Tech Gruppe belief sich im ersten Halbjahr 2020 auf 48’000 CHF (erstes Halbjahr 2019: 4,2 Mio. CHF).

Ausblick

Angesichts der grossen Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und der umfassenden Umwälzungen in der Automobilindustrie gestaltet sich der Ausblick für das zweite Halbjahr 2020 äusserst schwierig. Adval Tech rechnet nicht mit einem raschen Ende der Pandemie und geht von weiterhin schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aus. Die Gruppe hat alle erforderlichen Massnahmen ergriffen, um die Auswirkungen der Krise so gut wie möglich abzufedern. Die Gesundheit und die Sicherheit der Mitarbeitenden sowie die Lieferfähigkeit für die Kunden haben für Adval Tech weiterhin höchste Priorität. Zudem setzt Adval Tech auch in der aktuell herausfordernden Situation alles daran, die Liquidität der Gruppe jederzeit sicherzustellen. Sehr viele Projekte in der Automobilindustrie, die Adval Tech bereits gewonnen hatte, sind verschoben worden. Dank der Einführung von Kurzarbeit und der temporären Einstellung von Produktionsaktivitäten konnte Adval Tech einen Stellenabbau bisher erfolgreich vermeiden. Für das zweite Halbjahr 2020 kann Adval Tech die Notwendigkeit eines Restrukturierungsprogrammes und den Abbau von Stellen aber nicht ausschliessen. Die Adval Tech Gruppe verzichtet auf konkrete Voraussagen für die Gesamtleistung und den EBIT im Jahresabschluss 2020.

Über die Adval Tech Gruppe

Durch Innovationen Mehrwert schaffen – adding value: Dafür steht der Name Adval Tech. Adval Tech ist ein global tätiger Industriepartner für Komponenten aus Metall und Kunststoff in grossen Stückzahlen. Der Fokus von Adval Tech liegt auf dem Automobilmarkt und auf verwandten Anwendungen. Als Zulieferer und Wertschöpfungs­partner deckt Adval Tech die gesamte Wertschöpfungskette ab: von der Produktentwicklung über den Prototypenbau, die Formen- und Werkzeugentwicklung bis zur Komponentenproduktion und -montage.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Adval Tech Gruppe
Freiburgstr. 556
CH3172 Niederwangen
Telefon: +41 (0)31 980 82 0
Telefax: +41 31 980 82 60
http://www.advaltech.com

Ansprechpartner:
Markus Reber
Chief Financial Officer
Telefon: +41 (31) 98082-70
Fax: +41 (31) 98082-60
E-Mail: markus.reber@advaltech.com
Valeria Poretti
Leiterin Corporate HR/Communication
Telefon: +41 (31) 98082-66
E-Mail: valeria.poretti@advaltech.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel