Neue Räume für die KEFF Heilbronn-Franken

Zum 1. August 2020 ist das Team der regionalen Kompetenzstelle Energieeffizienz Heilbronn-Franken in neue, moderne Räume der hfcon GmbH & Co KG auf dem Campus-Gelände der Reinhold Würth Hochschule in Künzelsau umgezogen.

Die Regionale Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) Heilbronn-Franken sensibilisiert kleine und mittlere Unternehmen aus Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung für das Thema Energieeffizienz. Sebastian Ehrler und Christian Eifler, die Effizienzmoderatoren vor Ort, agieren dabei als Brückenbauer: Im kostenlosen KEFF-Check identifizieren sie Energieeffizienzpotenziale in den Betrieben. Sie unterstützen bei der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen und informieren über weitere Beratungsangebote und Fördermöglichkeiten. Dabei profitieren die Firmen vom landesweiten KEFF-Netzwerk. Der zentrale Standort auf dem Campus Künzelsau der Hochschule Heilbronn bietet außerdem einzigartige Kooperationschancen mit dem Studiengang Energiemanagement.

Die hellen, großzügigen und einladenden Räume, der OPEN-WORK-SPACE und die Nähe zu den Unternehmen eröffnen die Möglichkeit Synergien zu nutzen und bringen das Thema Energieeffizienz noch näher an die Firmen heran.


Neue Veranstaltungsformate können hier auch mit Hilfe einer modernen Medienausstattung umgesetzt werden.

Thorben Heinrichs (Geschäftsführer hfcon GmbH & Co. KG und Projektleiter Digital Hub Heilbronn-Franken) freut sich, seine neuen „DigiChanger“ in den Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen. „Im Coworking Space können sich die kreativen Köpfe von KEFF branchenübergreifend vernetzen, austauschen und optimal an Projekten arbeiten“, sagt Heinrichs.

Gefördert wird die KEFF Heilbronn-Franken von der Europäischen Union und dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg. Getragen wird sie von der IHK Heilbronn-Franken. Die Handwerkskammer Heilbronn-Franken unterstützt das Projekt KEFF als Kooperationspartner der IHK. Im Lenkungsgremium unterstützen neben der Handwerkskammer auch das Modell Hohenlohe, die Initiative Gemeinsam für Klimaschutz des Landkreises Heilbronn, das energieZENTRUM Wolpertshausen, der Hohenlohekreis und die Energieagenturen der Stadt Heilbronn und des Main-Tauber-Kreises das Projekt.

KONTAKT

Christian Eifler
Effizienzmoderator der regionalen
Kompetenzstelle Energieeffizienz Heilbronn-Franken
Daimlerstrasse 22
74653 Künzelsau
T 07131 – 9677 336
E-Mail christian.eifler.keff-bw@heilbronn.ihk.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Telefon: +49 (7131) 9677-106
Fax: +49 (7131) 9677-243
E-Mail: pr@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel