RICS: Prof. Dr. Alexander von Erdély, Christine Hager, Dr. Jochen Keysberg und Christian Schulz-Wulkow sind zu Fellows der RICS ernannt worden

Der Berufsverband RICS hat Prof. Dr. Alexander von Erdély, Christine Hager, Dr. Jochen Keysberg und Christian Schulz-Wulkow den Titel Fellow der RICS (FRICS) ehrenhalber verliehen. Durch das „Fellowship by Nomination“ ernennt die RICS unter Einhaltung strenger Kriterien herausragende Persönlichkeiten zum Fellow, die einen wesentlichen Beitrag zur Professionalisierung in der Immobilienwirtschaft geleistet haben.

Prof. Dr. Alexander von Erdély arbeitet seit Juli 2007 für CBRE. Nach dem Aufbau der technisch-wirtschaftlichen Beratung sowie der deutschlandweiten Verantwortung für die Business Lines „Building Consultancy‘“, „Public Advisory Services“ und „Global Corporate Services“ (GCS), wurde er 2016 zum CEO berufen. Vor seiner Tätigkeit bei CBRE arbeitete von Erdély sechs Jahre bei Ernst & Young Real Estate und verschiedenen Projektmanagementunternehmen, nachdem er an der Universität Stuttgart zum Dr.-Ing. promovierte. Alexander von Erdély hat über 25 Jahre Berufserfahrung im Projektmanagement, der technischen Bewertung, dem Management von Transaktionen sowie Projektentwicklungen verschiedener Assetklassen und unterstützte und begleitete das Outsourcing von Aufgaben des Immobilienmanagements großer Unternehmen: „Über die Ernennung zum FRICS freue ich mich sehr. Gleichzeitig ist diese Auszeichnung für mich Ansporn, weiter für Qualität, Transparenz und nachhaltiges Engagement in allen Leistungsbereichen der Immobilienwirtschaft und im gesamten Lebenszyklus der Immobilie einzutreten.“

Als Managing Director der redos invest management GmbH verantwortet Christine Hager das Shopping Center Asset Management sowie die Öffentlichkeitsarbeit und das Veranstaltungsmanagement der redos Gruppe. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Segment Einzelhandelsimmobilien. Seit September 2018 ist sie Vorstandsvorsitzende des German Council of Shopping Centers, dem bundesweit einzigen Interessenverband der Handelsimmobilienwirtschaft. Darüber hinaus sitzt Hager im Ausschuss Handel für den ZIA und war von 2013 bis 2017 Vorstandsvorsitzende der Frauen in der Immobilienwirtschaft: „Ich freue mich sehr über die Ernennung zum Fellow und fühle mich geehrt, diesen Titel künftig tragen zu dürfen. Die RICS steht für hohe Qualitätsstandards in der Immobilienbranche. Diese sind aktuell sowohl im Umgang miteinander als auch in Hinblick auf ein aktives Krisenmanagement wichtiger denn je. Für entsprechende Standards setzt sich auch der German Council of Shopping Places ein. Ein gemeinsames Vordenken der Verbände ist maßgeblich, um eine nachhaltige Zukunft unserer Branche zu gestalten. Genauso wichtig ist aber auch das Engagement der Unternehmen, die sich diesen hohen Standards verpflichtet fühlen.“


Dr. Jochen Keysberg ist seit September 2016 CEO des europaweit agierenden Immobiliendienstleisters Apleona. Nach einem Bauingenieur-Studium an der RWTH Aachen und Promotion an der TU Hamburg trat er 1997 bei Bilfinger Berger ein. Dort hatte er verschiedene Führungs- und Geschäftsführerpositionen in Deutschland, Lateinamerika, dem Mittleren Osten und Australien inne, bevor er 2012 zum Mitglied des Vorstands der Bilfinger SE berufen wurde. Dr. Keysberg ist u.a. Vizepräsident des Zentralen Immobilienausschuss (ZIA) und Mitglied im Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft (ICG): „Ich fühle mich geehrt und freue mich sehr darauf, meine langjährige Expertise und Erfahrung aus Bau und Immobiliendienstleistung als Fellow bei der international angesehenen RICS einzubringen. Mit ihren Standards und Werten schafft die RICS den Rahmen für unsere Branche, die Herausforderungen der immer weiter fortschreitenden Internationalisierung und Digitalisierung professionell und wertschaffend zu gestalten.“

Christian Schulz-Wulkow ist Managing Partner bei EY Real Estate in Berlin und Real Estate, Hospitality & Construction Sector Leader für die DACH-Region von EY. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Immobilienbranche mit den Schwerpunkten M&A/Transaktionen sowie Strategie- und Transformationsberatung. Schulz-Wulkow engagiert sich in mehreren Branchenverbänden wie dem ZIA, Immoebs, ICG und ULI: „Seit meinem Anfängen in der Beratung hat unsere Branche einen langen Weg der Professionalisierung hinter sich. Dieser Reifegrad zeigt sich auch in der RICS. Die großen Herausforderungen etwa im Bereich Digitalisierung und Dekarbonisierung kann unsere Branche nur meistern, wenn wir zusammenarbeiten. Ich freue mich daher auf die enge Kooperation mit der RICS und meine Ernennung zum FRICS, die mich sehr ehrt.“

Susanne Eickermann-Riepe FRICS, Vorstandsvorsitzende der RICS Deutschland: „Wir freuen uns, vier so allgemein anerkannte und mit hoher Expertise ausgestattete Protagonisten der Branche in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Gemeinsam werden wir in diesen herausfordernden Zeiten Vertrauen schaffen und an unserem positiven Beitrag für die Gestaltung der Zukunft arbeiten.“ 

Über RICS Deutschland

All unsere Aktivitäten sind darauf ausgerichtet, die bebaute und natürliche Umwelt positiv zu verändern. Auf der Grundlage unserer weltweit anerkannten Standards, unserer führenden fachlichen Expertise sowie unseren verlässlichen Daten und Einblicken fördern wir die Durchsetzung der höchsten professionellen Standards im Bereich Entwicklung und Management von Grundstücken, Immobilien, Bauvorhaben und Infrastruktur. Durch unsere Zusammenarbeit mit anderen Akteuren schaffen wir ein Fundament für Marktvertrauen, bereiten den Weg für bessere Orte zum Leben und Arbeiten und hinterlassen als treibende Kraft eine positive Wirkung in der Gesellschaft.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RICS Deutschland
Junghofstraße 26
60311 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 650075-0
Telefax: +49 (69) 650075-19
http://www.rics.org/deutschland

Ansprechpartner:
Sabine Georgi
Leiterin Business Development & Politikberatung
Telefon: +49 (171) 93460-86
E-Mail: sgeorgi@rics.org
Martina Rozok
ROZOK Communication Consulting
Telefon: +49 (30) 4004468-1
Fax: +49 (30) 4004468-9
E-Mail: m@rozok.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel