Ein Heft über das Spüren und den Boden

Die Herbst-Ausgabe des Demeter Journals liegt ab September druckfrisch im Naturkostfachhandel aus. Passend zu den Boden-Aktionstagen in vielen Bioläden dreht sich alles um das Spüren und um den Boden.

Das Demeter Journal öffnet dieses Mal Türen in die Welt des Spürens, Fühlens und Tastens. Die große Klammer des Hefts bildet der Boden, der nicht nur in der Landwirtschaft die Basis von allem ist.

Schon mal Waldboden probiert? Das kann zu einem Bad im Wald gehören. Bei „Gespräch auf Orange“ nimmt uns die Psychologin Lia Braun mit zum „Waldbaden“ und erklärt, warum das so guttut.


„An Ort und Ställe“ entführt uns nach Nordhessen auf das Gut Mönchshof. Hier im Meißnervorland haben Catherine und Jens Müller Cuendet einen Neubeginn ermöglicht – für ihre Familie, die Gemeinschaft, den Hof – und auch für das Land, in dem das Bodenleben wiedererwacht ist.

In der Rubrik #ohneFilter fordert Demeter die Politik dazu auf, den Boden zu schützen. Denn: Guter Boden ist die Grundlage allen Lebens. Für unsere Lebensmittel, für die Natur, aber auch für unser Klima, denn Boden speichert in großem Maße Kohlenstoff.

Auch das Selbermachen kommt nicht zu kurz: „Barfuß“ inspiriert zum Malen mit Erdfarben, „Du bist dran“ ruft mit einer Social-Media-Aktion gemeinsam mit dem teilnehmenden Naturkostfachandel und Demeter-Herstellern zur „#Bodenconnection“* auf: Tritt mit Deinem liebsten Fleckchen Erde in Kontakt, spüre Deine Verbindung zu ihr – und teile sie mit anderen!

Die Rezeptstrecke widmet sich diesmal dem mit Abstand beliebtesten Herbstgemüse: dem Kürbis. Oft zubereitet, oft gegessen – doch wahrscheinlich noch nie so, wie die FoodBlogger von Veggielicious das vorschlagen. Sie haben Rezepte kreiert, die den fernab des Kürbissuppen-Klassikers verschiedene Sorten mal ganz anders in Szene setzen: gefüllt, als Gratin oder Pasta.

Das bleibt nur noch davon zu träumen: Wie wäre eine Welt, in der wir wieder wirklich spüren? „Stell‘ Dir vor“ erkundet, wie es sich anfühlen könnte, wenn wir statt zu sehen, einfach wieder richtig hin spüren, in die anderen und in uns selbst.

*Als Boden-Connection haben sich Demeter-Partner*innen zusammengeschlossen, die sich an den Aktionswochen im Naturkostfachhandel zum Thema Boden beteiligen, um den Kund*innen das Thema Boden näher zu bringen. Ab dem 1. September in teilnehmenden Bioläden und auf den sozialen Medien. Mehr Informationen:  www.bodenconnection.de

Über das Demeter Journal

Das Demeter Journal, die Kundenzeitschrift für biodynamische Qualität, wird in Demeter-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfachhandel und in Biosupermärkten deutschlandweit sowie in einigen ausgewählten Naturkostläden in Österreich, der Schweiz und Luxemburg verteilt. Die Zeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kund*innen erscheint vier Mal im Jahr, die Mindestauflage liegt bei 290.000. Der Demeter e.V. pflegt mit dem Journal den Dialog mit den Kund*innen und bietet eine Bühne für die authentische Präsentation von Demeter-Produkten. Das Journal wird auf reinem Recyclingpapier gedruckt. Auch der Transport der Paletten und Pakete erfolgt CO2-neutral.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Demeter e.V.
Brandschneise 1
64295 Darmstadt
Telefon: +49 (6155) 8469-0
Telefax: +49 (6155) 8469-11
http://www.demeter.de

Ansprechpartner:
Susanne Kiebler
Pressesprecherin
Telefon: +49 (30) 548608-86
E-Mail: susanne.kiebler@demeter.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel