Separee für die Rehe des Wildpark Müden

Der Förderkreis -NaturHeimat- Müden/Örtze und das Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. Hermannsburg ermöglichen den Schutzhaus-Bau für die Rehe des Wildpark Müden.

Reh und Elch leben im Wildpark Müden zusammen in einem Gehege, so können die Besucher nicht nur den direkten Größenunterschied beobachten, die Tatsache, dass beide Tiere Konzentratselektierer sind und sich daher den ganzen Tag über von Blättern, Trieben, Ästen und Tannennadeln ernähren, macht eine Vergesellschaftung problemlos möglich.

So teilen sich die Tiere das natürlich im bewaldeten Gehege zur Verfügung stehende Nahrungsangebot, sowie das Ergänzungsfutter, dass die Tierpfleger des Parks ihnen täglich anbieten.


Weil die Elche jedoch aufgrund Ihrer Größe bei der Nahrungssuche den Rehen klar überlegen sind, wollte der Wildpark Müden den Rehen einen kleinen Ruhebereich mit zusätzlichem Futterangebot schaffen.

Bereits im Winter begannen die Bauarbeiten für den Schutzunterstand, der sich direkt unter dem Aussichtsturm am Elchgehege befindet. Der Bau wurde ehrenamtlich von den tatkräftigen Helfern der Jugendhilfe des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. Hermannsburg durchgeführt. Die Materialbeschaffung wurde aus der Sparte des Förderkreises -NaturHeimat- Müden/Örtze mitfinanziert. Nach der "Corona-Pause" im Wildpark konnten nun auch die letzten Arbeiten abgeschlossen werden.

Bereits im Juli kamen drei weitere Rehe auf die Anlage, die nun zusammen mit Rehbock "Harri" das exklusive Reh-Schutzhaus nutzen können. Der Wildpark Müden bedankt sich für die großartige Unterstützung und tolle Zusammenarbeit mit den Freunden des Familienwerks aus Hermannsburg.

Neben Reh und Elch freuen sich noch viele weitere Tiere im ganzjährig geöffneten Wilpark Müden auf ihre Gäste.

Über die Wildpark Müden GmbH

Der ganzjährig geöffnete Wildpark Müden befindet sich in der Lüneburger Heide, in ruhiger idyllischer Atmosphäre direkt an der Örtze. Hier kann die ganze Familie rund 30 Tierarten in großen naturbelassenen Gehegen entdecken und ihnen dabei ganz nah kommen. Von November bis Februar ist der Wildpark täglich von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr und von März bis Oktober täglich von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Von März bis Oktober machen die täglichen Flugschauen der Eventfalknerei, mit Greifvögeln und Eulen, den Besuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Wildpark Müden – Heuweg 23 – 29328 Müden (Örtze) – Tel. 0 50 53/90 30 31 – info@wildparkmueden.de – www.wildparkmueden.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wildpark Müden GmbH
Heuweg 23
29328 Müden/Örtze
Telefon: +49 (5053) 903031
Telefax: +49 (5053) 9030078
http://www.wildparkmueden.de

Ansprechpartner:
Mario Eggers
Telefon: +49 (5163) 291966
Fax: +49 (5163) 291968
E-Mail: marketing@wildparkmueden.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel