Telekom VP Alexander Pannhorst wird neuer COO bei KIWI

  • KIWI, der Marktführer für digitale Schließsysteme für die Wohnungswirtschaft, stellt sich in der Geschäftsführung neu auf und ernennt den früheren Telekom Vice President und BCG-Principal Alexander Pannhorst zum neuen COO.
  • Als COO wird Pannhorst die Bereiche Operations, Finance und Legal verantworten.
  • Pannhorst folgt auf Hannah Nöthig, die seit 2017 als COO und Geschäftsführerin für das Unternehmen tätig war und KIWI auf eigenen Wunsch verlässt.

Die KIWI.KI GmbH aus Berlin, der Marktführer für digitale Schließsysteme für die Wohnungswirtschaft, stellt sich in der Geschäftsführung neu auf und ernennt den früheren Telekom Vice President Alexander Pannhorst zum neuen COO. Pannhorst übernimmt die Bereiche Operations, Finance und Legal von Hannah Nöthig, die auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheidet, um neue berufliche und private Herausforderungen anzunehmen.

Mit Alexander Pannhorst gewinnt das PropTech KIWI eine erfahrene Führungskraft. Als Vice President für die Deutsche Telekom Service GmbH war Pannhorst für rund 250 Mitarbeiter zuständig und trieb die Bereiche Prozessoptimierung und Digitalisierung entscheidend voran. Zuvor war er als Principal bei der Boston Consulting Group tätig. Pannhorst war zudem Co-Founder und Geschäftsführer der Online-Plattform “MeinProf”.


“Mit Alexander Pannhorst konnten wir einen herausragenden und ausgesprochen erfahrenen COO gewinnen, von dem sowohl unsere Kunden als auch unser gesamtes Team stark profitieren werden”, erklärt KIWI-CEO Karsten Nölling. “Unsere Kunden öffnen unsere KIWI-Türen schon heute weit über 500.000 mal pro Monat und wir wachsen weiter stark. Die Expertise, die Alexander mitbringt, wird uns dabei helfen, die hohen Qualitätsstandards von KIWI auch während dieser weiteren Wachstumsphase zu sichern. Gerade die Erfahrung von Alexander in Bezug auf kritische Infrastrukturen ist für uns sehr wertvoll.”

Nölling bedankt sich explizit bei Hannah Nöthig: “Wir bedauern das Ausscheiden von Hannah. Sie hat entscheidende Weichen für den aktuellen und weiteren Erfolg von KIWI gestellt, gerade im Bereich Operations. Wir wünschen Hannah alles Gute für ihre nächsten Schritte.”

Die KIWI.KI GmbH ist mit mehr als 630 Wohnungsunternehmen im Kundenportfolio der deutsche Marktführer für digitale Schließsysteme für die Wohnungswirtschaft. Zuletzt konnte KIWI eine Finanzierungsrunde in Höhe von 10 Millionen Euro abschließen.

Über die KIWI.KI GmbH

KIWI ist das schlüssellose Zugangssystem für Haus- und Wohnungstüren von Mehrfamilienhäusern. Über das KIWI Portal können Zutrittsberechtigungen online in Echtzeit zentral verwaltet werden. Hausverwaltern bleiben unnötige Wege erspart. Zudem entfällt die Sorge, den richtigen Schlüssel zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben. Über 120.000 Wohneinheiten sind an die KIWI-Infrastruktur angeschlossen und mehr als 630 Wohnungsunternehmen gehören zu den KIWI-Kunden. KIWI Türen werden bereits heute über 500.000 mal pro Monat mit KIWI geöffnet. KIWI ist ein Service der KIWI.KI GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde im Februar 2012 gegründet. Es wird von Karsten Nölling, Vorsitzender der Geschäftsführung, und ab dem 01. September 2020 von Alexander Pannhorst geführt. Mehr Informationen auf www.kiwi.ki.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KIWI.KI GmbH
Wattstraße 11
13355 Berlin
Telefon: +49 (30) 6098383-0
Telefax: +49 (30) 6098383-99
http://www.kiwi.ki

Ansprechpartner:
Leon Knigge
Manager Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (30) 6098383-50
E-Mail: leon.knigge@kiwi.ki
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel