Caritashäuser wieder geöffnet!

Im Zuge der Lockerungen im Umgang mit der Corona-Pandemie sind die Caritashäuser in Arnsberg, Neheim und Sundern wieder geöffnet.

In allen Caritashäusern gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Das heißt, Klienten dürfen bis auf weiteres nur einzeln eintreten und müssen einen Mund-Nase-Schutz tragen. Verena Sen, Leiterin des Fachbereiches für Sozialraumorientierung, ist erleichtert: „Wir sind froh, dass wir langsam wieder zu einem ‚neuen‘ Normalbetrieb zurückkehren können. Nah am Menschen zu sein bedeutet für uns natürlich auch, dass unsere Türen für alle offen stehen, die ein Anliegen haben und unsere Angebote nutzen möchten“.

Für vereinbarte Termine gilt es weiterhin, möglichst pünktlich zu kommen, denn die Wartebereiche in den Caritashäusern müssen noch geschlossen bleiben. Judith Tillmann, Empfangskraft und das „Gesicht“ des Caritashauses in Arnsberg, ist optimistisch: „Inzwischen ist man es ja auch gewohnt, in Geschäften oder Büros einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. Auch hier tun das die Menschen, die zu uns reinkommen. Und bei den meisten Klienten geht der Griff schon automatisch zum Spender für Händedesinfektion“.


Auch die Anlaufstelle Oeventrop hat wieder geöffnet, und das Begegnungs-Café ZeitGeist in Hüsten wird am 03. September unter den gegebenen Schutzmaßnahmen wieder seinen Betrieb aufnehmen. Das Mehrgenerationenhaus im Herzen von Arnsberg war in der Zwischenzeit mit einer neuen Form der bewährten Bruzelküche für die Menschen da und ist bereits mit weiteren Angeboten zu den gewohnten Zeiten wieder geöffnet. Wegen der Corona-Situation gibt es hier verkleinerte Gruppen, eine telefonische Voranmeldung ist erforderlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Caritas-Verband Arnsberg-Sundern e.V.
Hellefelder Str. 27-29
59821 Arnsberg
Telefon: +49 (2931) 806-9
Telefax: +49 (2931) 806-699
http://www.caritas-arnsberg.de/

Ansprechpartner:
Corinna Struwe
Presse / Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (2931) 806-9
E-Mail: presse@caritas-arnsberg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel