Update für X-Crash zur SafetyWeek

Als führender Anbieter von Software zur Auswertung von Fahrzeugsicherheitstests nimmt die measX GmbH & Co. KG auch in diesem Jahr aktiv an der SafetyWeek in Würzburg teil (1. bis 3. September). measX ist mit eigenem Messestand vertreten und präsentiert die aktuellen Neuerungen der X-Crash-Programme zur passiven und aktiven Fahrzeugsicherheit. Im Rahmen der begleitenden SafetyTesting Konferenz am 1. September referiert Denis Rudolf von measX über die Herausforderung, mit den immer neuen, komplexen Testvorschriften, Normen und Regularien Schritt zu halten. Wegen der coronabedingten Einschränkungen der Reisetätigkeit bietet die SafetyWeek die Fachvorträge auch als Live-Stream und ermöglicht den Experten aus der Fahrzeugsicherheitsbranche damit auch virtuell den fachlichen Austausch.

Zur SafetyWeek erscheinen drei Programme der Produktfamilie X-Crash in aktualisierter Auflage. Die weltweit etablierte Auswertesoftware für die passive Fahrzeugsicherheit, X-Crash, steht damit in der Version 7.3. zur Verfügung. Das Update bietet neben kleineren Anpassungen ein überarbeitetes Modul für das Datenformat MME 2.0 und eine Vielzahl aktualisierter und neuer NCAP-Auswertungen (New Car Assessment Programme).

Auf die Bewertung von Tests zur aktiven Fahrzeugsicherheit spezialisiert ist die Software X-Crash Zero. Seit dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr wird X-Crash Zero stetig weiterentwickelt. Die Version 1.3 erfüllt erweiterte Anforderungen von Euro NCAP und US NCAP und wurde um Testvorschriften für den Korean NCAP ergänzt.


Die Software X-Crash ATD für die Dummy-Zertifizierung steht nun in der Version 7.2 bereit und bietet neben Aktualisierungen auch gänzlich neu implementierte Auswertungen.

"Verlässliches, effizientes Testing stellt hohe Ansprüche an die Auswertesoftware", sagt Denis Rudolf aus dem X-Crash-Team. „Die Schwierigkeit für die global agierenden Automobilhersteller besteht darin, dass permanent neue internationale Testvorschriften hinzukommen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, Orientierung zu bieten, künftige Anforderungen so früh wie möglich zu berücksichtigen und in Auswertealgorithmen zu überführen.“

Auf der SafetyTesting Konferenz wird Denis Rudolf dazu einen Vortrag halten mit dem Titel: „Orientierung im Dschungel der Standards – Nutzbringende Strategie für Analyse und Reports“ (1. September, 14:00 Uhr).

Über die measX GmbH & Co. KG

measX ist Spezialist für Prüfstandstechnik und Testdatenmanagement mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Systemintegration und Softwareentwicklung. Entwickelt werden Prüfsysteme, Datenmanagement-Applikationen und Systeme zur Versuchsdatenauswertung für den Einsatz in Forschung, Entwicklung und Produktion. Zum Kundenkreis gehören namhafte Unternehmen aus der Automobilindustrie sowie aus den Branchen Chemie, Elektronik und Energie.

Aus bewährten Lösungen entwickelt measX interne Standards und Tools sowie eigene Hard- und Softwareprodukte. Ein Meilenstein ist die Entwicklung der Software X-Crash, eines der weltweit führenden Systeme zur Auswertung von Versuchen zur Fahrzeugsicherheit und Standard der Euro NCAP.

measX ist Hauptdistributor der "Easy-to-use"- Software DASYLab von National Instruments zur Messung, Visualisierung und Analyse von Messdaten.

An den Unternehmensstandorten Mönchengladbach und Aachen sind fast 60 Mitarbeiter für Kunden in Deutschland, Europa und darüber hinaus tätig.

measX ist langjähriger Platin Alliance Partner von National Instruments und aktives Mitglied in Gremien wie AMA Fachverband für Sensorik e.V., ASAM e.V. (Association for Standardisation of Automation and Measuring Systems) und Arbeitskreis Messdatenverarbeitung Fahrzeugsicherheit (MDVFZ).

"ADAS IIT-Innovation In Test", eine Kooperation von measX mit drei anderen Unternehmen, nutzt die Kompetenzen der Partner im Bereich Advanced Driver Assistance Systems (ADAS), Sensor Fusion, Hardware-in-the-Loop (HiL), V2X-Kommunikation, GNSS-Simulation und Datenmanagement, um Lösungen aus einer Hand für Tests zur Entwicklung autonomer Fahrzeuge anzubieten.

Mehr Informationen unter: https://www.measx.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

measX GmbH & Co. KG
Trompeterallee 110
41189 Mönchengladbach
Telefon: +49 (2166) 9520-0
Telefax: +49 (2166) 9520-20
http://www.measx.com

Ansprechpartner:
Thomas Irmen
Marketingleiter
Telefon: +49 (2166) 9520334
E-Mail: thomas.irmen@measx.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel