Zuwachs für die Berylls-Gruppe: Berylls Equity Partners ist eine neue bBeteiligungsgesellschaft für Unternehmen der Mobilitätsindustrie

.
  • Berylls Equity Partners, gegründet im März 2020, stellt Unternehmen der Mobilitätsindustrie Know-how und Unternehmerkapital zur Verfügung.
     
  • Berylls Equity Partners, unterstützt von starken Ankerinvestoren, greift Automobilunternehmen in Sondersituationen finanziell unter die Arme.
     
  • Das Team von Berylls Equity Partners steht mit dem „Best-Owner“-Ansatz für Verlässlichkeit, aktives Management der Unternehmen und persönliches Engagement.
     
  • Erste Transaktion: gemeinsam mit der Hechinger-Gruppe übernimmt Berylls drei insolvente Gesellschaften der Automobilzulieferergruppe MEKU.

Die Berylls-Gruppe wächst trotz Krise und gründet die Berylls Equity Partners. Das im März 2020 ins Leben gerufene Unternehmen ist eine durch starke Ankerinvestoren unterstützte, unternehmerisch agierende Beteiligungsgesellschaft, die Unternehmen der Mobilitätsindustrie mit Perspektive in Sondersituationen erwirbt, operativ verbessert und strategisch langfristig ausrichtet.
Neben der hohen Strategiekompetenz von Berylls Strategy Advisors und dem Digital-Know-how von Berylls Digital Ventures rundet Berylls Equity Partners das Angebotsportfolio mit tiefgreifendem Wissen in Richtung direkte Unternehmensbeteiligungen (Private Equity Investments) ab.

Die Leitung des neuen Unternehmenszweigs teilen sich Dr. Jan Dannenberg und Andreas Radics, beide Gründungspartner der Berylls-Gruppe, mit zwei Berylls-Neuzugängen: Andreas Rauh und Hans-Jürgen Titz, die aus leitenden Positionen der Branche kommen.
Das Team kann bereits kurz nach der Gründung eine erste erfolgreiche Unternehmenstransaktion vorweisen. Gemeinsam mit der Hechinger-Gruppe übernimmt Berylls drei insolvente Gesellschaften des auf Systemlösungen, anspruchsvolle Industrieteile und mechatronische Baugruppen im Bereich eMobility spezialisierten Automobilzulieferers MEKU.


DIE BERYLLS-GRUPPE VERBINDET IHRE BRANCHEN- UND M&A KOMPETENZEN IN NEUER TOCHTERGESELLSCHAFT.  

Schonungslos legt die aktuelle Covid-19 Krise die Probleme der Mobilitätsindustrie offen. In allen Bereichen der Wertschöpfungskette finden sich Unternehmen, die finanziell in Schieflage geraten sind, obwohl ihr Produktportfolio durchaus nachgefragt ist und eine Perspektive besitzt. Berylls Equity Partners wurde im März 2020 gegründet, um Unternehmen der Mobilitätsindustrie in Sondersituationen finanziell und mit strategischem und operativem Know-how unter die Arme zu greifen. Die unternehmerisch agierende Beteiligungsgesellschaft wird dabei von starken Ankerinvestoren unterstützt. Gemeinsam erwerben die Partner Firmen, um sie operativ zu verbessern und strategisch langfristig auszurichten.

Dr. Jan Burgard, geschäftsführender Partner der Berylls-Gruppe: „Mit der Gründung von Berylls Equity Partners setzen wir unsere Strategie konsequent fort, Dienstleistungen im Mobilitätssektor anzubieten, die möglichst alle Bedürfnisse unserer Branche abdecken.“

Unternehmen aus allen Bereichen der (auto)mobilen Wertschöpfungskette kommen für Investments durch Berylls Equity Partners in Frage. Dabei wird ein „Best-Owner“-Beteiligungsansatz verfolgt. Die übernommenen Firmen oder Firmenteile sollen erhalten und fortgeführt werden, in dem das Berylls Equity Partners Team die Unternehmen zunächst stabilisiert, ihre operative Exzellenz optimiert und sie anschließend strategisch neu ausrichtet, um in der Folge deren Wert nachhaltig zu verbessern. Die einzigartige Bündelung von ausgewiesener Branchen- und Turnaround-Expertise sowie persönliches Engagement und aktives Management gehören dabei zur DNA von Berylls Equity Partners.

Alle vier Geschäftsführer der Tochter Berylls Equity Partners blicken auf eine jahrzehntelange Erfahrung auf Topmanagement-Level zurück. Neben den Berylls Gründungspartnern Andreas Radics und Dr. Jan Dannenberg komplettieren die erfahrenen Manager Andreas Rauh und Hans-Jürgen Titz das Führungs-Team. Andreas Rauh ist Spezialist für Private Equity, M&A und Special Solutions, Hans-Jürgen Titz steht für Sanierung/Restrukturierung, M&A und Finanzen.
Andreas Radics, geschäftsführender Partner der Berylls-Gruppe: „Die umfassende M&A-Transaktionskompetenz, die Berylls besitzt, erweitern wir mit dem neuen Tochterunternehmen stark in Richtung Equity Investments. Wir freuen uns, die Geschäftsführung der Berylls Equity Partners mit Andreas Rauh und Hans-Jürgen Titz um zwei sehr erfahrene Spezialisten erweitern zu können.“

ERSTE ERFOLGREICHE TRANSAKTION – BERYLLS ÜBERNIMMT MIT HECHINGER TEILE DER MEKU-GRUPPE.  

Bereits kurz nach der Gründung, kann Berylls Equity Partners eine erste erfolgreiche Firmenübernahme abschließen. Gemeinsam mit der Hechinger-Gruppe, einem renommierten Hersteller von Magnetsystemen, magnetischen Aktuatoren und Elektronikbaugruppen, übernimmt die Berylls-Gruppe drei insolvente Gesellschaften der Automobilzulieferergruppe MEKU:

  • MEKU Elektronische Systeme GmbH, ein Fertigungsdienstleister für elektronische Komponenten und Baugruppen;
     
  • MEKU Mechatronische Systeme GmbH, ein Hersteller mechatronischer Komponenten mit Schwerpunkt Stanz- und Biegetechnologie;
     
  • MEKU Kunststoff Technologie GmbH, ein Kunststoffspritzgießer mit Kompetenzen beim Umspritzen, 2K- und Hybrid-Spritzguss.

Die drei Unternehmen durchlaufen seit September 2019 ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Der Einstieg von Hechinger und Berylls wird sowohl von den Gläubigerausschüssen als auch den Sachwaltern befürwortet. Ebenso haben Großgläubiger und Kunden bereits signalisiert, den nun eingeschlagenen Weg mitzutragen.

Gemeinsames Ziel ist es, die drei MEKU-Gesellschaften in die Hechinger-Gruppe zu integrieren. Berylls wird Hechinger während der Turnaround- und Integrationsphase sowie bei der strategischen Neuausrichtung mit Know-how und personellen Ressourcen unterstützen sowie erforderliches Kapital zur Verfügung stellen. Es gilt die Technologie-Kompetenz der drei MEKU-Unternehmen in das bestehende Leistungsportfolio der Hechinger-Gruppe optimal zu integrieren, um bestehendes Geschäft auszubauen und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Über die Berylls Strategy Advisors GmbH

Die Berylls-Gruppe vereint mit Büros in München, Berlin, Zürich, London, Detroit, Shanghai, Beijing und Seoul drei auf die Automobilindustrie spezialisierte Dienstleistungen: Top-Managementberatung (Berylls Strategy Advisors), digitale Geschäftsmodelle und -transformation (Berylls Digital Ventures) sowie die aktive Beteiligung an Mobilitätsunternehmen in Sondersituationen (Berylls Equity Partners).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Berylls Strategy Advisors GmbH
Maximilianstrasse 34
80539 München
Telefon: +49 (89) 71041040-0
Telefax: +49 (89) 71041040-99
http://berylls.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel