Suchanfragen zeigen die große Bedeutung des Ehrenamts bei der Integration von Flüchtlingen

Mit der Ehrenamtsbibliothek der Stiftung Gute-Tat stehen einer breiten Öffentlichkeit online über 1700 aktuelle Publikationen zum Thema bürgerschaftliches Engagement zur Verfügung. Eine aktuelle Auswertung der Abrufe zeigt, dass auch im Jahr 2020 Suchanfragen zum ehrenamtlichen Engagement mit Flüchtlingen im Mittelpunkt stehen.

Knapp 37 % der durchgeführten Recherchen beziehen sich auf das Thema „Flüchtlinge“ allgemein und wie man sich in dem Bereich sinnvoll engagieren kann. Um diesem kontinuierlichen Informationsbedarf gerecht zu werden, erweitert die Stiftung Gute-Tat fortlaufend die Beiträge zu diesem Thema. Egal, ob es um Hinweise zur Organisation ehrenamtlicher Arbeit im Flüchtlingsbereich allgemein, zu politischen Aspekten der Freiwilligenarbeit mit Flüchtlingen oder zu konkreten Hilfestellungen beim Engagement geht, mit knapp 300 Dokumenten leistet die Ehrenamtsbibliothek www.ehrenamtsbibliothek.de einen hilfreichen Überblick zu unterschiedlichen Aspekten allein in diesem Themengebiet. „Dies zeigt uns, dass die Bedeutung des Ehrenamts zur Integration von geflüchteten Menschen nach wie vor sehr groß ist und auch weiterhin ein hoher Informationsbedarf besteht“, meint Jürgen Grenz, Gründer der Stiftung Gute-Tat.

Neben der Freiwilligenarbeit mit Flüchtlingen ist mit jeweils rund 7% der Suchanfragen das ehrenamtliche Engagement in der Kirche ein Thema, nach dem Nutzer häufig recherchieren – gefolgt vom Suchbegriff „Monetarisierung“, also Recherchen zu Themen, die sich mit Geldzahlungen für eine ehrenamtliche Tätigkeit beschäftigen und vom Suchbegriff „Corporate Volunteering“.


Neben Suchanfragen besteht auch die Möglichkeit, selbst Informationen zum Thema einzustellen oder Beiträge zu bewerten und zu kommentieren.

Über Stiftung Gute-Tat.de

Das Motto der gemeinnützigen Stiftung Gute-Tat lautet: "Jeder kann helfen". Zielsetzung ist es, soziale Organisationen mit Menschen oder Unternehmen zusammenzubringen, die sich mit Zeit-, Sach- oder Geldspenden engagieren möchten. Neben der Vermittlung von Ehrenamtlichen unterstützt die Stiftung das soziale Engagement von Unternehmen. Dafür organisiert sie Veranstaltungen wie die Ehrenamtstage und den Gute-Tat-Marktplatz. Weitere Informationen sind im Internet unter www.Gute-Tat.de erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stiftung Gute-Tat.de
Zinnowitzer Str. 1
10115 Berlin
Telefon: +49 (30) 39088-222
Telefax: +49 (30) 39088-199
http://www.Gute-Tat.de

Ansprechpartner:
Ines Brüggemann
PR
Telefon: +49 (30) 39088-225
Fax: +49 (30) 39088-199
E-Mail: i.brueggemann@Gute-Tat.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel