Dehnungsaufnehmer DMS in neuer Version verfügbar

.
Das Kaufbeurer Technologie-Unternehmen Sensor-Technik Wiedemann GmbH (STW) stellt eine überarbeitete Version des Dehnungsaufnehmers DMS vor.

Der Dehnungsaufnehmer DMS zur Messung von Auslenkungen, z.B. von Metallarmen, wurde vollständig überarbeitet und steht nun in einer neuen Version unter dem Produktnamen SMX.dms-a zur Verfügung. Die neu entwickelte Hardware erlaubt eine niedrigere Bauhöhe für das Gehäuse. Die Montagepunkte sind unverändert gegenüber dem Vorgängermodell und ermöglichen so den nahtlosen Übergang in bereits existierenden Anwendungen. Wie beim bisherigen Dehnungsaufnehmer DMS steht ein analoger und digitaler Ausgang zur Verfügung. Darüber hinaus wird auch die STW Toolchain openSYDE unterstützt, die eine einfache Integration in ein bestehendes System erlaubt und bei der Inbetriebnahme von intelligenten Sensoren und elektronischen Steuerungen zum Einsatz kommt.
Der Dehnungsaufnehmer SMX.dms-a ist für harsche Einsatzbedingungen geeignet, wie sie häufig bei mobilen Arbeitsmaschinen vorkommen und bietet jetzt auch eine E1-Zulassung für den noch einfacheren Einsatz in Fahrzeugen.
Herkömmliche Dehnungssensoren sind schwer zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Durch die optimierte Befestigungstechnik lässt sich die Montage des STW-Sensors sehr gut in den Produktionsprozess von z.B. mobilen Maschinen integrieren. Der Sensor ist entweder zur direkten Montage vorgesehen oder kann auch mit einer optionalen Trägerplatte vormontiert ausgeliefert werden. openSYDE ermöglicht sowohl eine einfache Inbetriebnahme des DMS als auch ein Software Update.

Im Servicefall ist ein Austausch vor Ort problemlos möglich. Durch die Übernahme der Konfigurationsdaten kann der Sensor SMX.dms-a ohne weiteren Abgleich in Betrieb genommen werden, so dass die Ausfallzeit sehr gering ist.


Durch die Messung von Auslenkungen können Kräfte, Gewichte oder Schwingungen indirekt erfasst werden. Dies kann in vielen verschiedenen Einsatzszenarien angewendet werden, wie z.B. Pressen, Hebezeuge, Container, Stahlträger, Pleuelstangen, Brücken, Siloständer, Eisenbahnschienen, Windkraftanlagen, Tunnel- oder Bergbauausrüstung, Flughafen-fahrzeuge, Kräne und andere mobile Maschinen.
STW-Dehnungsaufnehmer werden oft in Kombination mit anderen STW-Sensoren oder -Steuerungen in folgenden Applikationen eingesetzt.
• Hochauflösende Messungen von Dehnung oder Durchbiegung in kritischen Maschinenstrukturen
• (Indirekte) Messung von Kräften, Gewichten, Achslasten oder Drehmomenten
• Lasterfassung, Lastmomentbegrenzung und lastabhängige Hubbegrenzung in z.B. Gabelstaplern und Kränen.
• Schwingungsdämpfung von Kranarmen, Leitern oder anderen Auslegerstrukturen
• Kollisionserkennung z.B. in Flughafenfahrzeugen

Der Sensorikbaukasten für die Mobilhydraulik bietet verschiedene Produkte zur Erfassung physikalischer Größen, wie Temperatur, Druck, Dehnung, Neigung und Winkelgeschwindigkeit, sowie Druckschalter auch in funktional sicherer Ausführung. Die Messwerte dienen in mobilen Maschinen u.a. der Überwachung und Regelung des Antriebs, der Arbeitsfunktion oder des Energiemanagements. Sie können zusätzlich mit Onboard-Software- und Cloudlösungen zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus zeichnen sich STW-Sensoren durch besondere Belastbarkeit und Langlebigkeit aus.

Die Toolchain openSYDE, die STW seinen Kunden als Open Source zur Verfügung stellt, wurde für Automatisierungsspezialisten im Bereich Baumaschinen, Kommunalfahrzeugen, Traktoren etc. entwickelt. Sie ist die integrierende Software, mit der Anwender über den gesamten Lebenszyklus hinweg das Design, die Entwicklung, die Konfiguration und den Service ihrer Anwendung vornehmen.

Über die (STW) Sensor-Technik Wiedemann GmbH

Als international tätiges Unternehmen mit Headquarter in Kaufbeuren, stehen wir seit 35 Jahren für die Digitalisierung, Automatisierung und Elektrifizierung mobiler Maschinen. Mit generischen oder kundenspezifischen Produkten, Systemen und Lösungen, die in unserer Zentrale in Deutschland entwickelt und gefertigt werden, unterstützen wir unsere Kunden auf ihrem Weg, mit innovativer Technik ihre Maschinen zu den besten der Welt zu machen.
Ergänzt durch Partnerprodukte und begleitet durch unsere Schulungs-, Support- und Systemteams helfen wir mittelständischen Unternehmen und großen OEMs, die Leistung und Effizienz ihrer Maschinen zu steigern und die Sicherheit zu erhöhen. Durch die Kommunikation zwischen den Maschinen und die Vernetzung mit Cloud-Plattformen und Diensten von Partnern ermöglichen wir die Integration der mobilen Maschine in Geschäftsprozesse.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

(STW) Sensor-Technik Wiedemann GmbH
Am Bärenwald 6
87600 Kaufbeuren
Telefon: +49 (8341) 9505-0
Telefax: +49 (8341) 9505-55
http://www.stw-mm.com

Ansprechpartner:
Sensor-Technik Wiedemann GmbH
Telefon: +49 (8341) 9505-0
E-Mail: presse@wiedemann-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel