27. Warnemünder Stromfest auf 2021 verschoben

Traditionell wird das Ende der Sommersaison im Seebad Warnemünde gebührend mit dem Stromfest gefeiert. Die 27. Ausgabe in diesem Jahr muss aufgrund der aktuellen Maßgaben jedoch verschoben werden. Das nächste Stromfest ist vom 09.-12. September 2021 geplant.

„Das Warnemünder Stromfest markiert jährlich den Abschluss der Hauptsaison und ist das maritime Erlebnis im Herbst schlechthin im Seebad. Wir bedauern außerordentlich, unsere beliebte Veranstaltung verschieben zu müssen. Nach geltender Verordnung ist die Durchführung eines solchen Events jedoch nicht möglich. Hier steht die Gesundheit der Gäste und Einheimischen ganz klar im Vordergrund.“, betont Matthias Fromm, Tourismusdirektor von Rostock & Warnemünde.

Das viertägige Fest zog in den vergangenen Jahren jeweils um die 15.000 Besucher an. Neben einer bunten Bummelmeile lädt das maritime Event die ganze Familie jährlich mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm zum Schlendern und Erleben ein.


Auch Ingeborg Regenthal vom veranstaltenden Warnemünde Verein bedauert, das Volksfest in diesem Jahr nicht ausrichten zu können: „Es ist sehr schade, in diesem Jahr kein Stromfest feiern zu können. Wir stehen aber voll und ganz hinter der Entscheidung. Wir möchten bald wieder fröhlich und unbeschwert mit allen Besuchern feiern. Das ist unter den derzeitigen Rahmenbedingungen aber nun einmal nicht möglich. Wer uns kennt, weiß aber, dass wir schon jetzt alles daransetzen, ein tolles maritimes Stromfest 2021 zu planen.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Warnowufer 65
18119 Rostock
Telefon: +49 (0)381 3812941
Telefax: +49 (0)381 3812999
https://www.rostock.de

Ansprechpartner:
Beate Hlawa
Pressekontakt
Telefon: +49 (381) 381-2367
E-Mail: beate.hlawa@rostock.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel