InLoox now! erfolgreich in die Microsoft Azure Cloud portiert

Der Projektmanagement-Software-Hersteller InLoox hat seine Cloud-Lösung InLoox now! in die neuen deutschen Rechenzentren der „Microsoft Azure Cloud“ umgezogen. Damit geht InLoox den nächsten Schritt, um seinen Kunden weiterhin einen zukunftsfähigen Service inklusive hoher Sicherheits- und Datenschutz-Standards bieten zu können. 

Gemäß dem eigenen Sicherheitsanspruch legt der Softwarehersteller auch bei seiner Cloud-Lösung InLoox now! großen Wert auf den Schutz, die Verfügbarkeit sowie die Integrität der Projektdaten seiner Kunden. Diese Grundsätze werden unter anderem mit Hilfe von technischen Vorkehrungen, Sicherheitspaketen und verbindlichen Unternehmensleitlinien verfolgt. Darunter fällt auch das Hosting der Kundendaten. Bis Anfang August diesen Jahres wurden sämtliche Kundendaten in der „Microsoft Deutschland Cloud“ gehostet.

Da die „Microsoft Deutschland Cloud“ zukünftig nicht weiter betrieben wird, zog InLoox seine Cloud-Lösung im Zeitraum vom 8. bis zum 9. August 2020 in die neuen deutschen Microsoft-Rechenzentren der „Microsoft Azure Cloud“ um. Die Speicherung der Daten erfolgt weiterhin in Deutschland unter Einhaltung der EU-Datenschutz-Grundgrundverordnung. Die Standorte der neuen Rechenzentren sind in Frankfurt am Main und in Berlin.


Die Microsoft Azure Cloud ist eine konsistente Hybrid-Cloud, die von 90 Prozent der Fortune-500-Unternehmen genutzt wird. Zudem unterstützt Azure Open-Source-Technologien, bietet ein hohes Maß an Entwicklerproduktivität und garantiert die Einhaltung der DSGVO-Richtlinien.

Über die InLoox GmbH

Das Münchner Unternehmen InLoox wurde 1999 gegründet und entwickelt in Microsoft Outlook integrierte Projektmanagement-Lösungen, die Geschäftsprozesse vereinfachen und beschleunigen. Die komfortable Outlook-Integration macht InLoox zur zentralen Plattform für das Projekt- und Tagesgeschäft. Die einfache Bedienbarkeit erleichtert den Arbeitsalltag und Projektleiter, Teams und Entscheider können sich auf die zuverlässigen Planungs-, Steuerungs- und Monitoring-Funktionen von InLoox verlassen – auf dem Desktop, im Web und am Smartphone.

InLoox ist mittlerweile bei 20 Prozent der DAX-Unternehmen und bei mehr als 60.000 Anwendern auf fünf Kontinenten und in über 65 Ländern im Einsatz. Zu den Kunden von InLoox zählen unter anderem AVIS, CHRIST Wash Systems, Deutsches Rotes Kreuz, EWE, LIEBHERR, Hoffmann Group, INTERNORM, Kantonsspital Winterthur, Novartis, Pentax Europe, STOROpack, SEAT, Siemens, SOS Kinderdörfer, US Airways, ver.di u.v.m.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

InLoox GmbH
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
Telefon: +49 (89) 3589988-0
Telefax: +49 (89) 3589988-99
http://www.inloox.de

Ansprechpartner:
Kathrin Jungwirth
Marketing & PR
Telefon: +49 (89) 3589988-68
E-Mail: kathrin.jungwirth@inloox.com
Alexandra Schmidt
PR-Beraterin
Telefon: +49 (89) 606692-22
E-Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel