Winkels setzt auf neueste Sicherheitsassistenzsysteme

Ab dem kommenden Jahr wird der Fuhrpark der Winkels Getränke Logistik GmbH um Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz ergänzt.  Die Lkw der Baureihe Actros sind mit Sicherheitsassistenzsystemen der neuesten Generation ausgestattet. Die ersten der insgesamt 38 Fahrzeuge werden im Februar 2021 übernommen.

Als führender Getränkelogistiker im südwestdeutschen Raum legt Winkels im Jahr mehr als 10,5 Millionen Kilometer zurück. 174 unternehmenseigene Lkw sind momentan im Einsatz. Im Jahresdurchschnitt setzt Winkels pro Tag über 90 Speditionen ein. Sicherheit für sämtliche Verkehrsteilnehmer und Fahrer hat dabei oberste Priorität. Aus diesem Grund setzt das Familienunternehmen ab 2021 auf den neuen Mercedes-Benz Actros, der mit innovativen Sicherheitsassistenzsystemen ausgestattet ist. Die Fahrer werden hierbei durch teilautomatisiertes Fahren und weitere sicherheitsrelevante Ausstattungsmerkmale unterstützt.

Bremsen, Gas geben, lenken in allen Geschwindigkeitsbereichen – der Notbremsassistent  Active Brake Assistent 5 kann Voll- und Teilbremsung auf Objekte sowie auf sich bewegende Fußgänger automatisch durchführen und so Unfälle mindern oder sogar ganz verhindern. Auch der Abbiege-Assistent trägt zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei, vor allem für Radfahrer und Fußgänger. Dank optischer und akustischer Signale wird der Fahrer beim Abbiegen rechtzeitig vor einer Kollision gewarnt und kann reagieren. „Vor allem in Städten und Wohngebieten kann es schnell zu brenzligen Situationen kommen. Deswegen war es uns wichtig, in diese Sicherheitstechnik zu investieren, auch wenn sie gesetzlich noch nicht vorgeschrieben ist“, so Gerhard Kaufmann, geschäftsführender Gesellschafter der Winkels-Gruppe. Weitere Assistenzsysteme, wie der Aufmerksamkeit- oder Wankregel-Assistent, sowie die MirrorCam mit verbesserter Rundumsicht tragen ebenfalls zu einer sichereren Fahrweise bei.


Reduzierter Treibstoffverbrauch

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensphilosophie der Winkels Gruppe. Aus diesem Grund spielt auch die Reduzierung des Treibstoffverbrauchs bei der jährlichen Fahrzeugbeschaffung des Familienunternehmens eine Rolle. Der neue Mercedes-Benz Actros verspricht Einsparungen von bis zu drei Prozent auf Autobahnen und bis zu fünf Prozent im Überlandverkehr im Vergleich zu seinem Vorgänger. Diese werden unter anderem durch die neue MirrorCam, Endkantenklappen, kraftstoffsparende Hinterachsübersetzungen sowie die intelligente Tempomat- und Getriebesteuerung Predictive Powertrain Control erreicht. Winkels beschäftigt zudem Fahrtrainer, die die Fahrer regelmäßig in einer sicheren und nachhaltigen Fahrweise unterrichten. Dadurch kann der Durchschnittsverbrauch der Fahrzeugflotte kontinuierlich gesenkt werden.

„Der neue Mercedes-Benz Actros wird unseren Anforderungen in puncto Sicherheit im Straßenverkehr sowie beim Thema Nachhaltigkeit gerecht. Zudem bietet er dem Fahrer sämtlichen Komfort, um seine Transportaufgabe optimal zu erfüllen. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit Mercedes“, so Kaufmann.

Über die Winkels Getränke Logistik GmbH

Die Winkels Getränke Logistik GmbH & Co. Holding KG mit Sitz in Sachsenheim ist die Holdinggesellschaft der Unternehmensgruppe Winkels.

Das Familienunternehmen Winkels wurde 1930 zur Herstellung von alkoholfreien Getränken gegründet. Mit großem Erfolg agiert das Unternehmen heute in drei Geschäftsfeldern: Herstellung von Eigenmarken und Exklusivmarken für den Handel, Getränkelogistik sowie Belieferung von Gastronomieobjekten.

Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe Winkels 907 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 385,3 Millionen Euro pro Jahr (Geschäftsjahr 2019, mit Beteiligungen 494 Millionen Euro).

Die Unternehmensgruppe Winkels gehört mit ihren vier Produktionsbetrieben zu den größten Mineralwasserherstellern in Deutschland. An diesen vier Produktionsstandorten werden mit insgesamt sieben Abfüllanlagen pro Jahr 376 Millionen Flaschenfüllungen erreicht. Die neun Eigenmarken alwa, Aqua Vitale, Griesbacher, FONTANIS, Rietenauer, Aspacher Kloster Quelle, Markgrafen, Frische Brise und Prinzenperle werden je nach Produkt in Glas-Mehrweg-, PETMehrweg- oder PET-Einweg-Flaschen abgefüllt. Als einer der größten Mineralbrunnen in Baden- Württemberg präsentiert sich die alwa Mineralbrunnen GmbH, die mit drei Abfüllanlagen über 100 Produkte herstellt.

Mit insgesamt vier Logistikzentren und einem Fuhrpark von 171 LKW ist die Winkels-Gruppe das führende Getränkelogistik-Unternehmen Südwestdeutschlands. Winkels stellt mit der Logistik den Transport zwischen Industrie und Handel von jährlich über 68,8 Millionen Mehrweg-Vollgut-Kisten und Einwegprodukten sowie die Rückführung des Leergutes sicher.

Aus einem Gesamtsortiment von über 6.300 Produkten von Brauereien, Mineralbrunnen, der Fruchtsaftindustrie und Eigenmarken werden die Kunden beliefert. Hierzu zählen große Handelsketten, Tankstellen, Getränkefachgroßhändler, Getränkehändler und Gastronomieobjekte.

2011 konnten mit der GGS Gastronomie-Getränke-Service GmbH und 2018 mit der Übernahme der Firma Benz-Weine kompetente und erfahrene Spezialisten für die Getränkebelange der Gastronomie ins Boot geholt werden. Das Leistungsspektrum reicht vom durchdachten Konzept in der Startphase bis hin zur optimalen Sortimentsgestaltung und bedarfsgerechten Belieferung.

Dabei stehen diplomierte Wein-, Wasser- und Biersommeliers beratend zur Seite und sprechen für höchste Gastronomiekompetenz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Winkels Getränke Logistik GmbH
Gerhard-Rummler-Straße 1
74343 Sachsenheim
Telefon: +49 (7147) 6010-116
Telefax: +49 (7147) 6010-109
http://www.winkels.de

Ansprechpartner:
Gerhard Kaufmann
Telefon: +49 (7147) 6010-0
Fax: +49 (721) 9496-108
E-Mail: gerhard.kaufmann@winkels.de
Anke Albrecht
PR
Telefon: +49 (7147) 6010-116
E-Mail: anke.albrecht@winkels.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel