Grenzenlos mobil mit dem eigenen Solarstrom

Der nächste Urlaub kommt bestimmt – und mehr Menschen als je zuvor werden ihn mit dem Elektroauto antreten. Wer sich zu Hause mit einer Photovoltaikanlage und einem Stromspeicher von SENEC selbst mit Solarstrom versorgt, kann nun den eigenen Sonnenstrom an mehr als 100.000 Ladepunkten in sechs europäischen Ländern in den Urlaub mitnehmen und das Elektroauto unterwegs damit beladen. Ob auf dem Städtetrip nach Amsterdam oder Paris, oder beim Urlaub in der Toskana, an der Cote d’Azur oder in den Tiroler Bergen – der Solarstrom vom eigenen Dach treibt das Auto an. Möglich macht das die SENEC.Cloud to go, ein einzigartiges Stromprodukt. ­­­­­­­­Die Cloud to go ist ein Zusatzpaket zur SENEC.Cloud. Dank dieser Stromlösung zur Eigenversorgung mit PV-Anlage und Stromspeicher können sich Hausbesitzer vollständig mit dem eigenen Solarstrom versorgen. Überschüssiger Solarstrom, der an sonnigen Tagen ins Netz eingespeist wird, wird über die Cloud virtuell gespeichert und dem Kunden im Rahmen eines Cloud-Pakets zurückgeliefert. Über die Cloud to go kann der eigene Strom dann auch genutzt werden, um das Elektroauto im öffentlichen Ladenetz aufzuladen.

Hypernetz der EnBW als Grundlage der SENEC.Cloud to go wächst weiter

Die SENEC-Kunden nutzen dafür das Ladenetz der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, zu der SENEC gehört. Dieses Hypernetz, das Ladepunkte der EnBW und vieler anderer Betreiber von Ladestationen umfasst, ist bereits seit Längerem das dichteste Netz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit dem 01. September 2020 umfasst es auch Zehntausende von Ladepunkten in Frankreich, Italien und den Niederlanden und ist damit auf mehr als 100.000 Ladepunkte angewachsen. Besonders wichtig für die E-Auto-Fahrer: Sie müssen sich nicht mit dem Tarifwirrwarr auseinandersetzen, das im europäischen Maßstab noch unübersichtlicher wird. Sie können mit ihrer Cloud to go-Ladekarte an allen Ladepunkten zum einheitlichen, günstigen Preis laden, und die Abrechnung erfolgt über die Cloud.


"Wer unterwegs ist, möchte sich keine Gedanken machen über Preis und Herkunft des Stroms, mit dem er sein Elektroauto belädt", so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. "Mit der Cloud to go lädt er den besten Strom überhaupt, nämlich den Solarstrom vom eigenen Dach. Und die Abrechnung ist so einfach wie möglich. Da macht der Urlaub gleich noch mehr Spaß."

Über die SENEC GmbH

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 40.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt zuletzt vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem Fernsehsender n-tv den "Deutschen Exzellenzpreis 2020" und von der Zeitschrift Edison das Siegel "Top-Stromspeicher 2018" verliehen. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud und die SENEC.Cloud to go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weiterführende Informationen unter: senec.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SENEC GmbH
Wittenberger Straße 15
04129 Leipzig
Telefon: +49 (341) 870-570
Telefax: +49 (341) 87057-300
http://www.senec.com

Ansprechpartner:
Dr. Stefan Dietrich
Telefon: +49 (341) 87057-163
E-Mail: presse@senec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel