LU-CIX erhöht Zuverlässigkeit und Effizienz seiner Dienste mit der Glasfaser-Monitoring-Lösung von ADVA

 

  • Der luxemburgische Internetknoten will die Verfügbarkeit von Diensten verbessern und Betriebskosten senken
  • Der Einsatz der ADVA ALM-Lösung bietet in Echtzeit Sicherheit und vollständige Sichtbarkeit der Netzinfrastruktur
  • Die Überwachung der Glasfaserstrecken im laufenden Netzbetrieb schützt vor Abhörangriffen

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass der Internetknoten Luxembourg Commercial Internet Exchange (LU-CIX) die Sicherheit und Verfügbarkeit seiner Dienste mit der ALM-Glasfaserüberwachungslösung von ADVA erhöht. Die Technologie bietet in Echtzeit eine durchgängige Sichtbarkeit der Netzinfrastruktur und ermöglicht es LU-CIX, alle Glasfaserprobleme schnell zu lokalisieren und zu lösen. Die ADVA ALM-Lösung wird in der Infrastruktur des Internetknotenbetreibers eingesetzt und bietet umfassende Sicherheit im laufenden Netzbetrieb. Sie ermöglicht es LU-CIX, mögliche Verschlechterungen der Übertragungseigenschaften von Glasfasern genau zu lokalisieren und zeitnah Gegenmaßnahmen einzuleiten, wie zum Beispiel betroffene Datenströme von beeinträchtigten Glasfasern auf intakte Pfade umzuleiten. Die kompakte und stromsparende Lösung hilft, Ausfälle zu vermeiden, und ermöglicht es LU-CIX, seine Qualitätszusagen (engl.: Service Level Agreements, SLAs) einzuhalten. Der ADVA-Partner Telindus, eine Marke von Proximus Luxembourg, spielte eine Schlüsselrolle bei der Installation der Technologie.


Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200908005222/de/

Mit der ADVA ALM-Lösung kann LU-CIX auftretende Probleme in der Netzinfrastruktur schnell lokalisieren und beheben (Photo: Business Wire)

„Wir brauchten eine Lösung, die ohne Zeitverzug und automatisiert eine präzise Ursachenanalyse liefert und eine kontinuierliche Überwachung der Glasfasern ermöglicht. Deshalb haben wir uns für die ADVA ALM-Technologie entschieden. Diese ermöglicht unserem Team, Probleme schneller und effizienter zu beheben und gleichzeitig Sicherheitsrisiken zu minimieren“, sagte Michel Lanners, CIO von LU-CIX. „Einer der Hauptvorteile der ADVA ALM-Lösung besteht darin, dass sie einen signifikanten Mehrwert bietet, ohne dass wir unser bestehendes Netz wesentlich verändern müssen. ALM bietet umfassende Einblicke und vollständige Kontrolle ohne signifikante Investitionen. Darüber hinaus ermöglicht uns die Technologie, die Integrität unseres Netzes zu verbessern und Abhörangriffe zu erkennen. Mit der ADVA ALM-Lösung können wir die Übertragungseigenschaften der Glasfaser aus unserem Kontrollzentrum überwachen und Lauschangriffe über optische Splitter oder Biegekoppler frühzeitig erkennen.“

Die ADVA ALM-Lösung bietet in Echtzeit präzise Einblicke in die Integrität und Leistung der optischen Übertragungsstrecken von LU-CIX. Mit seiner Benutzerfreundlichkeit und intuitiven Benutzeroberfläche bietet das Überwachungsgerät bei laufendem Netzbetrieb vollständige Sicherheit. Die Hauptursache für Verbindungsausfälle kann dank ALM sofort lokalisiert werden. Der Netzbetreiber kann Probleme in Sekundenschnelle identifizieren, sofort die richtigen Maßnahmen ergreifen und spart so Zeit und Geld. Mittels ADVA ALM können auch Fehler, die von aktiver Gerätetechnik verursacht werden, einfach von Problemen im Glasfaserkabel unterschieden werden. Ein weiterer wesentlicher Vorteil ist die transparente Überwachung, die völlig unabhängig von den laufenden Diensten und der dazugehörigen Datenübertragung ist. Dies bedeutet, dass ADVA ALM vollständige Sicherheit bietet, ohne mit den Anwendungen, die im Netz laufen, zu interferieren.

„Unsere ALM-Lösung stellt sicher, dass LU-CIX jederzeit einen umfassenden Einblick in den Zustand seiner Glasfaserinfrastruktur erhält. Wartungsteams sehen sich ab sofort nicht mehr mit Fehlalarmen konfrontiert und müssen keine Zeit mehr mit unnötigen Reparatureinsätzen und Fehlersuche verschwendeten. Ab sofort können Probleme diagnostiziert und behoben werden, lange bevor sie sich auf die Dienste auswirken. Dies wird nicht nur dazu beitragen, die Betriebskosten zu senken und die Ressourceneffizienz zu verbessern, sondern ist auch ein wichtiges Instrument zur Aufrechterhaltung wertvoller SLAs“, kommentierte Hartmut Müller-Leitloff, SVP, Vertrieb, EMEA bei ADVA. „LU-CIX ist für den Luxemburger Internetsektor als einer der wichtigsten Internetknoten in Europa von entscheidender Bedeutung. Durch die Nutzung unserer einzigartigen Plug-and-Play-Lösung kann der Betreiber die Stabilität und Effizienz seiner Infrastruktur weiter verbessern und so weiterhin eine sichere und geschützte Umgebung im Herzen Europas schaffen.“

„Der Einsatz der ALM-Technik bringt LU-CIX und seinen Kunden große Vorteile. Mittels ALM kann der Betreiber schnell auf Fehler und Verschlechterungen im Glasfasernetz reagieren und so Qualitätseinbrüche vermeiden. Jetzt kann LU-CIX beeinträchtigte Datenströme proaktiv umleiten und die Service-Techniker können gezielte Maßnahmen ergreifen, um Fehler zu beheben“, sagte William Malingrey, Pre-Sales-Berater für Netzwerklösungen bei Telindus. „Wir sind bestrebt, die innovativsten, am Markt verfügbaren Technologien bereitzustellen, um die Geschäftsstrategien und die digitale Transformation unserer Kunden zu unterstützen. ADVA ALM ist eine einzigartig kosteneffiziente und platzsparende Lösung, die einen signifikanten Mehrwert bietet. Die Lösung bietet LU-CIX vollständige Transparenz und Kontrolle über seine Glasfaserinfrastruktur und unterstützt einen einfacheren, nachhaltigeren und kostensparenderen Netzbetrieb.”

Über LU-CIX

LU-CIX (LUxembourg Commercial Internet eXchange), das 2009 auf Basis eines gemeinnützigen Mitgliederverbands gegründet wurde, verfolgt eine Philosophie der Neutralität und betreibt ein offenes Plattformmodell. Das Ziel von LU-CIX besteht darin, das Internet weiterzuentwickeln und die Rechenzentrum-Community in Luxemburg zu unterstützen. LU-CIX stellt nicht nur die technische Infrastruktur bereit, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag für die Internet-Community in Luxemburg: Es richtet jedes Jahr im November die Luxembourg Internet Days aus – ein branchenführendes Event, das mehr als tausend Branchenexperten und Entscheidungsträger aus aller Welt anzieht. Des Weiteren betreibt LU-CIX die Website datecenters-in-europe.com, die als zentrale Kommunikationsplattform für alle luxemburgischen Akteure im Bereich Rechenzentren und Internet dient und das kleine Land im Herzen Europas als besten Ort für Ihr europäisches Rechenzentrums- und ICT-Geschäft bewirbt. Mehr Informationen unter www.lu-cix.lu.

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter www.adva.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel