Motion Solutions stellt sich strategisch und personell neu auf

Während viele Unternehmen derzeit über die Coronakrise klagen, bricht der Remscheider Hilfsmittelspezialist Motion Solutions GmbH (moso) zu neuen Ufern auf. Unter anderem weil der innovative und einzigartige Elektrorollstuhl COSEAT, der von moso selbst entwickelt wurde, nun marktreif ist, waren neue Strukturen und neue Mitarbeiter nötig. Das Unternehmen hat sich deshalb auf mehreren Ebenen verstärkt, auch die Paralympics-Siegerin Karina Lauridsen hat nun eine Führungsrolle im Team.

Es ist bekannt, dass chinesische Scouts ein gutes Gespür für innovative Produkte aus Deutschland haben. Deshalb war es nicht verwunderlich, als wenige Wochen nach der REHACARE im vergangenen Jahr eine chinesische Delegation eigens nach Remscheid kam, um sich den einzigartigen Elektrorollstuhl COSEAT anzuschauen, den moso komplett allein entwickelt und konstruiert hat. Auch europäische und US-amerikanische Hersteller sind bereits auf das Produkt aufmerksam geworden, das das Potenzial hat, den Markt der Elektrorollstühle zu revolutionieren. „Nach etwa sechs Jahren Entwicklungszeit ist der COSEAT nun marktreif“, berichtet moso-Gründer und Geschäftsführer Klaus Gierse.

Das Herzstück des COSEAT ist ein Schwebemodul, das in vier Dimensionen beweglich ist. Damit lässt sich unter anderem ein natürliches Sitzverhalten simulieren und dadurch das Dekubitusrisiko erheblich senken. Außerdem ermöglicht der COSEAT eine Vielzahl unterschiedlichster Funktionen, die bisher alle zusammen in einem einzigen E-Rolli nicht möglich bzw. verfügbar waren, wie zum Beispiel Liegefunktion, Sitzkantelung nach vorne, hinten und zu beiden Seiten, Sitzhub, Aufstehhilfe und einige mehr. Ein gyroskopischer Geländeausgleich sorgt für deutlich mehr Fahrkomfort und Sicherheit, indem er die Sitzeinheit des COSEAT immer in dieselbe Position im Vergleich zum Untergrund bringt.


Paralympicssiegerin mit erstaunlicher Qualifikation

Um den neuen Herausforderungen gewachsen zu sein, war es notwendig, das Team von moso umzustrukturieren und zu erweitern. Seit dem 1. Juli dieses Jahres ist mit Karina Lauridsen eine prominente Rollstuhlsportlerin für moso am Start. Die 43-jährige Paralympicssiegerin von Peking ist sowohl gelernte Maschinenbau-Ingenieurin als auch gelernte Physiotherapeutin. „Damit bringt Karina Qualifikationen ein, die wir in dieser Kombination in unserem Team perfekt gebrauchen können“, betont Klaus Gierse. Gemäß ihren Ausbildungen und Erfahrungen hat die gebürtige Schwedin einen vielfältigen Einsatzbereich. In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung ist ihre Expertise ebenso gefragt, wie beim Aufbau des skandinavischen Markts und als Produktmanagerin für den COSEAT.

Neu im Team ist seit 1. Juli auch Nicole Neumann, die den Bereich Personal betreut. Dabei geht es nicht nur um die rein administrative Abwicklung, sondern vor allem um die Personalentwicklung und das Management der Veränderungsprozesse. „Damit wir perfekt für die Zukunft aufgestellt sind, müssen wir ein erstklassiges Team bilden, in dem jeder den für ihn bestmöglichen Platz hat und sich nach seinen Möglichkeiten entwickeln kann“, erläutert Klaus Gierse das Konzept. Dieser Ansatz ist dem Geschäftsführer für die Mitarbeiter selbst wichtig, aber auch im Hinblick auf die Kunden. moso produziert und vertreibt nämlich Hilfsmittel, die in besonderer Weise die Lebensqualität der Nutzer verbessern. Damit das optimal gelingt, müssen die Mitarbeiter neben ihrem Fachwissen auch viel Einfühlungsvermögen und Geduld einbringen.

Neuer Außendienstmitarbeiter für Süddeutschland, Österreich und die Schweiz

Mit Richard Utech hat moso seit dem 1. September außerdem einen neuen Außendienstmitarbeiter für den Bereich Süddeutschland, Österreich und Schweiz, der bisher kommissarisch von Mark Krüger betreut wurde. Richard Utech ist gleich in mehrerlei Hinsicht für diese Position prädestiniert. Der Münchener ist gelernter Orthopädiemechaniker und bringt also nicht nur Kenntnisse über regionale Besonderheiten, sondern auch das nötige Fachwissen ein. Ebenfalls seit 1. September ist auch Jürgen Gadomski im Team von moso. Der gelernte Industriemeister und Qualitätsmanager übernimmt die technische Betreuung und Weiterentwicklung der hauseigenen Produkte. Zur Komplettierung des Teams sucht moso noch einen Elektroniker oder Elektrotechniker, gerne mit Behinderung.

Über Motion-Solutions GmbH / MoSo Easystand

Der Name von moso ist Programm: Seit 20 Jahren beschäftigt sich das Team um Geschäftsführer Klaus Gierse mit Bewegungslösungen für Menschen mit Behinderung. Zunächst lag der Schwerpunkt allein auf Stehsystemen im Rehabilitationsbereich, mittlerweile umfasst das Angebot die Multifunktions-Stehtrainer von EasyStand und die individuellen Sitzsysteme der renommierten Marke Motion Concepts. Komplette Eigenentwicklungen aus dem Hause moso sind der Rollstuhl LEO für schwergewichtige Menschen und der COSEAT als eigenständiger Rollstuhl oder Ergänzungsmodul.

moso legt großen Wert auf die individuelle und bedarfsgerechte Anpassung seiner Produkte an die Anforderungen der Anwender. Dafür sind oftmals innovative Lösungen und erhebliche Umbauten erforderlich. Viele technische Verbesserungen hat moso zum Patent angemeldet und damit Maßstäbe gesetzt. Dazu gehören das Entlordosierungs- sowie das Fußpositionierungssystem bei EasyStand-Stehtrainern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. "moso individuell" ist inzwischen sowohl zu einem eigenen Geschäftsbereich als auch zu einem Qualitätsmerkmal bei Anwendern und im Fachhandel geworden.

Um eine optimale persönliche Betreuung gewährleisten zu können, bietet moso zwei Möglichkeiten an. Im Schulungs- und Sonderbauzentrum am Stammsitz in Remscheid können sämtliche Produkte angeschaut und ausprobiert werden. Die geschulten Außendienstmitarbeiter fahren aber auch deutschlandweit zu Vorführungen in Kliniken, beim Fachhandel oder direkt bei den Anwendern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motion-Solutions GmbH / MoSo Easystand
Greuel 20
42897 Remscheid
Telefon: +49 (2191) 209004-20
Telefax: +49 (2191) 209004-22
http://www.easystand.eu

Ansprechpartner:
Klaus Gierse
Geschäftsführer
Telefon: +49 (2191) 209004-20
E-Mail: info@moso-gmbh.de
Volker Neumann
V. Neumann & R. Hontheim GbR
Telefon: +49 (2174) 73237-44
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel