VDR-Medien-Statement zur heutigen „Greening Shipping“-Konferenz in Hamburg

.
Alfred Hartmann, Präsident des Verband Deutscher Reeder (VDR):

„Wir hoffen, dass nach dieser Konferenz alle verstanden haben, dass die EU nur dann vorn mit dabei sein wird, wenn wir es gemeinsam schaffen, Europa zu einem Kraftwerk für den Brennstoff der Zukunft zu machen, den die Schifffahrt braucht. Dazu braucht es unbedingt massive Investitionen in Forschung und Entwicklung.“

„Es wäre der falsche Weg, der Schifffahrt jetzt neue Steuern und Kosten zur Sanierung der öffentlichen Haushalte aufzubürden. Das Ziel muss vielmehr nachhaltiger, globaler Klimaschutz sein. Wir wollen uns daran aktiv und konstruktiv beteiligen.“


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verband Deutscher Reeder (VDR)
Burchardstr. 24
20099 Hamburg
Telefon: +49 (40) 35097-238
Telefax: +49 (40) 35097-211
https://www.reederverband.de/

Ansprechpartner:
Christian Denso
PR
Telefon: +49 (40) 35097-238
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel