Kommunalwahl 2020 in Arnsberg und Sundern

Der Caritasverband begleitet seit 2012 regelmäßig alle Wahlen in seinem Verbandsgebiet und bringt die Menschen in der Region mit den jeweiligen Kandidaten ins Gespräch. Aufgrund der Corona-Pandemie war eine gemeinsame Veranstaltung mit allen Mitbewerbern in unseren Einrichtungen in diesem Jahr leider nicht möglich.

Eine Kommunalwahl ist und bleibt aber ein besonderes und wichtiges Ereignis für die Bevölkerung, da gerade die Kommunalpolitik für die Bürgerinnen und Bürger von hohem Interesse und auch für die lokale Daseinsversorgung und für die Gestaltung unserer Gesellschaft in den Kommunen zuständig ist. Daher hat der Caritasverband Arnsberg-Sundern bereits im Juli seinen Followern auf Facebook 10 Fragen aus dem sozialpolitischen Bereich vorgestellt. Im Rahmen einer Umfrage konnten sie wählen, welche Frage für sie eine hohe Relevanz hat. Daraus ist eine Priorisierung entstanden, die darstellt, welche Themen die Facebook-Follower bewegen:

1. Nachhaltigkeit und Umwelt – wie ist der Ausblick? Was wird getan?
2. Radikalisierung und Rechtsextremismus – wie geht die Region dagegen vor?
3. Digitalisierung – wie ist der Ausblick für die nächsten Jahre?
4. Sozialer Zusammenhalt – wie kann er gefördert werden?
5. Armut und Arbeitslosigkeit – was wird dagegen getan?
6. Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen in NRW gibt es bereits – Steht der Einsatz für Chancengleichheit weiter im Fokus?
7. Bildung – wie ist der Ausblick? Was wird getan?
8. Daseinsversorgung – Corona hat´s gezeigt, Krisen kommen plötzlich und unvorbereitet – wie wird den Bedürftigen geholfen? Wie geht die Region damit um?
9. Migration und Zuwanderung – was wird getan, um den Menschen zu helfen? 
10. Demographischer Wandel – ein Problem für die Region, wie kann er gestoppt werden?


Im August bat der Caritasverband Arnsberg-Sundern dann im Anschluss die jeweiligen Parteien aus Arnsberg und Sundern zu den Fragen Stellung zu beziehen. Dieser Bitte sind fast alle Parteien nachgekommen. „Die Resonanz der Parteien die Fragen zu beantworten war überwiegend positiv und sie haben sich mit den Fragestellungen ernsthaft auseinandergesetzt“, freut sich Christian Stockmann, sozialfachlicher Vorstand. Damit alle Interessenten in Arnsberg und Sundern die differenzierten Antworten auch nachlesen können, werden diese sowohl auf der Facebookseite und auch auf der Website des Caritasverbandes unter www.caritas-arnsberg.de/kommunalwahl2020 veröffentlicht. Eine Zusammenstellung aller Gespräche mit den Bürgermeister-Kandidaten in Sundern, die in den letzten Wochen stattgefunden haben, ist dort ebenfalls zu finden.

„Sie erhalten mit diesen Rückmeldungen eine weitere Orientierung für Ihre persönliche Wahl. Gehen Sie alle am 13. September wählen! Es lohnt sich demokratisch mitzugestalten und unsere Gesellschaft zu unterstützen“, so Stockmann.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Caritas-Verband Arnsberg-Sundern e.V.
Hellefelder Str. 27-29
59821 Arnsberg
Telefon: +49 (2931) 806-9
Telefax: +49 (2931) 806-699
http://www.caritas-arnsberg.de/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel