Schulungsvideo zur Erfassung batteriebetriebener Altgeräte erschienen

Lithium-Batterien werden immer leistungsstärker und immer häufiger in Elektro- und Elektronikgeräten verbaut. Bei der Entsorgung können sie zum Problem werden. Mehrere zum Teil nicht unerhebliche Brandereignisse in Abfallanlagen konnten auf die Entzündung von falsch erfassten Lithium-Batterien zurückgeführt werden. Vor diesem Hintergrund ist die ordnungsgemäße Erfassung, Bereitstellung und Verwertung von batteriebetriebenen Altgeräten besonders wichtig.

Wie können die MitarbeiterInnen der Wertstoffhöfe die korrekte Erfassung von batteriebetriebenen Altgeräten effektiv steuern? Der VKU, die stiftung ear und der ZVEI haben ein Schulungsvideo erstellt, das die wesentlichen rechtlichen und praktischen Aspekte zur Thematik anschaulich vermittelt.

Im Kern zeigt das Video, wie batteriebetriebene Altgeräte als solche identifiziert werden und aus dem allgemeinen Stoffstrom der Altgeräte, die in loser Schüttung in Großcontainern erfasst werden, ausgeschleust werden. 


Das Video enthält folgende konkrete Inhalte:

  • Erläuterung der Bedeutung des Themas für die Praxis;
  • Einfache Darstellung der für die Erfassungspraxis relevanten rechtlichen Aspekte für batteriebetriebene Altgeräte;
  • Konkrete Maßnahmen auf dem Wertstoffhof zur Lotsung der Altgeräte in die richtigen Behältnisse, zum Beispiel durch eine konkrete Anleitung der Kunden im Rahmen der Annahmekontrolle oder durch die Aufstellung von Annahmetischen;
  • Praktische und anschauliche Anwendung der Kriterien für die Unterscheidung batteriebetriebener Altgeräte von sonstigen Altgeräten;
  • Administrative Hinweise zur ear-Abholkoordination.

Das Video steht gemeinsam mit einem schriftlichen Leitfaden zur ordnungsgemäßen Erfassung von batteriebetriebenen Altgeräten unter https://www.vku.de/abfallwirtschaft/ zur kostenfreien Ansicht zur Verfügung. VKU, stiftung ear und ZVEI würden es sehr begrüßen, wenn die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger das Schulungsvideo für interne Schulungs- und Unterweisungszwecke umfänglich nutzen. Die Erstellung des Videos wurde von der Agentur Canvas&Frame betreut.

Über Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU)

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt rund 1.500 Stadtwerke und kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser, Abfallwirtschaft sowie Telekommunikation. Mit mehr als 275.000 Beschäftigten wurden 2018 Umsatzerlöse von rund 119 Milliarden Euro erwirtschaftet und mehr als 12 Milliarden Euro investiert. Im Endkundensegment haben die VKU-Mitgliedsunternehmen große Marktanteile in zentralen Ver- und Entsorgungsbereichen: Strom 62 Prozent, Erdgas 67 Prozent, Trinkwasser 90 Prozent, Wärme 74 Prozent, Abwasser 44 Prozent. Sie entsorgen jeden Tag 31.500 Tonnen Abfall und tragen durch getrennte Sammlung entscheidend dazu bei, dass Deutschland mit 67 Prozent die höchste Recyclingquote in der Europäischen Union hat. Immer mehr kommunale Unternehmen engagieren sich im Breitbandausbau. 190 Unternehmen investieren pro Jahr über 450 Mio. EUR. Sie steigern jährlich ihre Investitionen um rund 30 Prozent. Beim Breitbandausbau setzen 93 Prozent der Unternehmen auf Glasfaser bis mindestens ins Gebäude.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU)
Invalidenstr. 91
10115 Berlin
Telefon: +49 (30) 58580-0
Telefax: +49 (30) 58580-100
http://www.vku.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel