Schussenrieder Advents- und Kunstmarkt abgesagt

Die Schussenrieder Brauerei Ott ist Veranstalter des jährlich stattfindenden Advents- und Kunstmarktes im Bierkrugstadel in Bad Schussenried. „Schweren Herzens haben wir uns wegen den anhaltenden Beschränkungen zur Bekämpfung der Coronapandemie dazu entschlossen, unseren Kunstmarkt in diesem Jahr vom 21. bis 22. November 2020 abzusagen“, sagt Brauereichef Michael Ott. Der mittlerweile traditionelle Advents- und Kunstmarkt lockt Hunderte von Besuchern aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz in den Bierkrugstadel nach Bad Schussenried.

„Wir hätten Anfang September intensiv mit den Vorbereitungen beginnen müssen um unseren Zeitplan für die Organisation der Veranstaltung noch einhalten zu können“, so Ott. Die aktuelle Lage im Zusammenhang mit den COVID-19-Maßnahmen und den damit verbundenen behördlichen Beschränkungen, sämtliche Großveranstaltungen sind bis zum 31. Dezember untersagt, stellen den Veranstalter im Moment vor Verunsicherungen und neue Herausforderungen.

„Als kleine Familienbrauerei und Veranstalter dieser Veranstaltung sind wir unserer Verantwortung bewusst, die wir sehr ernst nehmen. Daher hat für uns die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Besucher, Aussteller und Mitarbeiter oberste Priorität“, begründet Michael Ott.


Die Brauerei bittet um Verständnis für diese notwendige Maßnahme. „Blicken wir mit Optimismus und Zuversicht in die Zukunft, geben weiterhin aufeinander Acht und freuen uns darauf, dass hoffentlich bald wieder ein Stück Normalität zurückkehrt“, so der Brauereichef hoffnungsvoll.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHUSSENRIEDER Brauerei
Wilhelm-Schussen-Straße 12
88427 Bad Schussenried
Telefon: +49 (7583) 404-0
Telefax: +49 (7583) 404-10
http://www.schussenrieder.de

Ansprechpartner:
Alexandra Reich
Leitung Bierkrugmuseum
Telefon: +49 (7583) 404-15
Fax: +49 (7583) 404-12
E-Mail: Alexandra.Reich@schussenrieder.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel