Der Rothirsch in der Brunftzeit: Erlebnistag in der WildnisSchule und Wanderungen zu den Brunftplätzen

Die zweite Septemberhälfte ist Brunftzeit bei den Rothirschen – zu beobachten sind sie am Erlebnistag in der WildnisSchule mit Ausflug in den WildtierPark und mit etwas Glück auch bei den Abendwanderungen zu den Brunftplätzen im Schutzgebiet.

Für geführte Wanderungen im Nationalpark gilt im Moment i.d.R. eine maximale Teilnehmerzahl von fünfzehn Personen.

Unter Angabe der Kontaktdaten ist bis mittags zwei Werktage vor der Veranstaltung eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen sind möglich:


  • telefonisch 05621-75249-0
  • online mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite

www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/veranstaltungen
Bei allen Wanderungen muss ein Mund-Nasen-Schutz mitgeführt werden, falls an einer Engstelle Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

Erlebnistag in der WildnisSchule: König des Waldes – der Rothirsch
Edertal-Hemfurth.
Nationalpark-Ranger Uwe Liehr lädt am Freitag, 18. September zum Erlebnistag für Kinder in die WildnisSchule: es geht darum, den König des Waldes – den Rothirsch – kennenzulernen. Die Kinder erfahren etwas über Jahreskreislauf der Tiere und können diese im WildtierPark auch beobachten und das Gelernte erkennen. Die Veranstaltung geht von 15:00 bis 18:30 Uhr und kostet den Eintritt für den WildtierPark: 3,50€ pro Kind. Treffpunkt ist der Eingang der WildnisSchule (Am Bericher Holz 1) in Edertal-Hemfurth.

Das Mindestalter der Kinder für die Teilnahme am Erlebnistag beträgt 7 Jahre. Maximal 15 Personen können teilnehmen. Eine Anmeldung ist noch bis Mittwoch, 15. September, erforderlich. Mitzubringen ist wetterangepasste Kleidung. Teilnehmende, die mit dem ÖPNV anreisen, nutzen die Haltestelle Edertal-Hemfurth Wildpark.

Wo die Hirsche röhren

Frankenau. Ab Mitte September beginnt die Brunftzeit beim Rotwild. Wer den Liebeslauten der Hirsche lauschen möchte, ist herzlich eingeladen, die Nationalpark-Ranger auf ihren Wanderungen zu den Brunftplätzen des Rothirsches zu begleiten. Die kostenfreien Brunftwanderungen finden in der 39. Kalender-Woche von Dienstag, 22. September täglich von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr statt. Schnell sein lohnt sich also, aufgrund der geringeren zugelassenen Personenzahl von zehn: Eine Anmeldung ist jeweils bis zwei Werktage vor Veranstaltungsdatum möglich. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre. Treffpunkt zur dreistündigen Tour ist der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr in Frankenau.

Im Moment sind noch Plätze frei für:

Dienstag, 22. September               mit Ranger Sven Polchow
Mittwoch, 23. September              mit Ranger Markus Daume

Donnerstag, 24. September          mit Ranger Alexander Backhaus

Das Brunftterritorium der Rothirsche ist meist eine ebene Äsungsstelle – oftmals buhlen sie auf einer Waldlichtung um die Gunst des weiblichen Rotwilds. Von der Wildbeobachtungskanzel, zu der die Brunftwanderung führt, hat man einen tollen Blick auf eine große Wiese und mit ein wenig Glück zeigt sich auch ein röhrender Rothirsch. Gäste denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und wer hat, ein Fernglas. Da die Veranstaltung bis in die Abendstunden reicht und es auf dem Rückweg bereits dunkel sein wird, empfiehlt es sich, eine Taschenlampe mitzunehmen.

Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Anrufsammeltaxi (AST)-Haltestelle Frankenau KellerwaldUhr aus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nationalpark Kellerwald-Edersee
Laustraße 8
34537 Bad Wildungen
Telefon: +49 (5621) 75249-0
http://www.nationalpark-kellerwald-edersee.de

Ansprechpartner:
Inka Lücke
Pressestelle
Telefon: +49 (5621) 75249-41
Fax: +49 (5621) 75249-19
E-Mail: Inka.Luecke@nationalpark.hessen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel