„Mr. Ellis“ und „Endeffekt“ sind beste Bands der Region

Mit der großen Final-Show am 12. September 2020 ist die vierte Ausgabe des regionalen Musikwettbewerbs „Die Goldene Gitarre“ vom Karlsruhe Radiosender die neue welle zu Ende gegangen. Beste Coverband ist „Mr. Ellis“ aus Waghäusel, beste Band mit eigenem Song ist „Endeffekt“ aus Forbach. Ein völlig neues Konzept führte zu bislang nie dagewesenen Reichweiten.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie und Einschränkungen bei Großveranstaltungen zwang die neue welle, das jahrelang praktizierte Konzept komplett zu überarbeiten. So hat das Finale des Musikwettbewerbs in diesem Jahr nicht als Open Air vor dem Karlsruher Schloss, sondern im Brauhaus 2.0 in Karlsruhe-Knielingen stattgefunden. Statt vor 1.000 Menschen wurde nun vor 99 Menschen gespielt. Um den Wettbewerb einem größeren Publikum zugänglich zu machen wurde die „Goldene Gitarre“ live im Radioprogramm der neuen welle übertragen und zusätzlich noch mit drei Kameras ins Netz gestreamt. Insgesamt erreichte der Musikpreis so über 43.000 Menschen, die entweder übers Radioprogramm oder per Livestream dem Wettbewerb folgten.


Insgesamt hatten sich über 120 Bands aus der Region beworben. Nach der ersten Vorauswahl durch die Redakteure der neuen welle stellten sich sechs Bands der Final-Jury. Als „Beste Band mit eigenen Songs“ wurde die Band „Endeffekt“ aus Forbach ausgezeichnet. Die Jury, bestehend aus Sparkasse-Vorstand Lutz Boden, Daniel Brás da Costa (Focusonsound), Jochen Martin (Brauhaus 2.0) und die neue welle-Chef Robin Schuster lobte besonders das professionelle Songwriting und das sehr hohe Niveau an den Instrumenten.

Beste Coverband wurde das Trio „Mr. Ellis“ aus Waghäusel. Die Band um Sänger und Bassisten Clemens bestach durch die hervorragende Wiederbelebung des Genres Bluesrock. Kaum zu glauben, dass der Frontsänger erst 19 Jahre alt ist und eine musikalische Souveränität und Stimmgewalt auf die Bühne gebracht hatte.

Insgesamt war bei der vierten Ausgabe des Bandwettbewerbs ein bislang unerreichtes Maß an Qualität zu sehen, wie die neue welle Geschäftsführer Robin Schuster bestätigte: „Jede der drei Finalisten hätten in den vergangenen Jahren das Zeug zum Gewinner gehabt! In diesem Jahr hatten wir ein Vielfaches an Bewerbungen im Vergleich zu den Vorjahren, was zu einer starken Qualitätssteigerung geführt hatte. Da können sich nationale Talentwettbewerbe etwas abgucken!“

Die Siegerbands freuen sich über 3.000 Euro Preisgeld und eine Albumproduktion im Tonstudio von „focusonsound“ in Pforzheim.

Über die neue welle

die neue welle – der meist gehörte Lokalsender für 12 Landkreise rund um die Regionen Karlsruhe, Pforzheim, Baden-Baden, Freudenstadt, Nagold, Calw und Horb. die neue welle steht für gute Unterhaltung und aktuelle Informationen aus der Region. Mit den größten Hits der 80er, 90er und 2000er bis hin zu aktuellen Topnummern und den ebenso sympathischen wie kompetenten Moderatoren ist der Sender seit vielen Jahren der tägliche Begleiter und Wohlfühlfaktor für Hunderttausende von Hörern – über UKW in Karlsruhe, Pforzheim, Baden-Baden und den Landkreisen Calw und Freudenstadt, über App, Smart Speaker und als Stream weltweit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

die neue welle
Philipp-Reis-Straße 3
76137 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 2016-0
Telefax: +49 (721) 2016-111
http://www.die-neue-welle.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel