Vortrag „Der Brexit“, Donnerstag, 17. September 2020, 19.30 Uhr, Karl-Rehbeinschule Hanau, Referentin: Anne Meister

In der zweiten Jahreshälfte 2020 strebt die IGHA die Beendigung der Kulturbrache in der Hanauer Altstadt an. Allerdings bewegt sie sich auf einem schmalen Grat der  Realisierbarkeit. Nach den derzeitigen Erkenntnissen zur Corona-Pandemie sind folgende Auflagen für eine verantwortungsvolle Durchführung dieser Vorträge zu beachten: Maximaler Personeneinlass fünfzig Besucher, Tragen von Masken und Abstand 1,5 Meter. Eine sichere Platzzusage kann nur bei Voranmeldung mit Mail an werner.bayer@igha.de erfolgen.

Im nächsten IGHA-Vortrag referiert am kommenden Donnerstag, 17. September 2020, 19.30 Uhr, Frau Anne Meister über das Thema „Der Brexit“ im Schlossgartensaal/Mensa der Karl-Rehbeinschule.

Der 23. Juni 2016 ist beispiellos in der Geschichte der Europäischen Union. An diesem Tag entschied sich Großbritannien (internationale Bezeichnung: United Kingdom (UK), deutsch: Vereinigtes Königreich) mittels eines Referendums aus der Union auszutreten. Der „Brexit“ war geboren. Das Vereinigte Königreich arbeitet seitdem gemeinsam mit EU-Vertretern an Austrittsformalien und der schwierigen Frage, wie eine künftige Partnerschaft aussehen soll. Offiziell soll das Vereinigte Königreich zum Ende dieses Jahres aus der EU ausgetreten sein. Nicht wenige zweifeln jedoch an diesem ambitionierten Zeitplan.


Aber warum ist ein neues EU-UK-Abkommen so schwierig? Was sind die (politischen) Optionen vor und nach dem Brexit? Und was bedeutet dies für EU-Bürger, aber auch für die vielen Unternehmen, die direkt oder indirekt mit der Wirtschaft westlich des Ärmelkanals verbunden sind?

Gemeinsam versuchen wir die Fäden zu entwirren, die seit Jahren das politische Geschehen in London, Brüssel und vielen anderen europäischen Hauptstädten in Atem halten. Die Referentin ist Mitarbeiterin im Verband der Chemischen Industrie.

Der Vortrag wird von der Kooperation – Hanauer  Geschichtsverein 1844 e.V., Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V., der Karl-Rehbeinschule und der Volkshochschule Hanau – getragen und ist gebührenfrei. Der Eingang zum Schlossgartensaal erfolgt über den Schulhof, der über den Schlossgartenzugang Nordstraße zu erreichen ist. Parken im KRS-Schulhof ist nicht möglich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V.
Johanneskirchplatz 1
63450 Hanau
Telefon: +49 (6188) 9934799
http://www.igha.de

Ansprechpartner:
Werner Bayer
Vorsitzender
Telefon: +49 (6188) 9934799
E-Mail: werner.bayer@igha.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel