Die Primus-Linie startet in den Herbst – „Bayrische Gemütlichkeit“ auf dem Wasser

Der Herbst steht vor der Tür, die Temperaturen werden langsam kühler und die Tage werden kürzer. Auch die Primus-Linie stellt sich auf die neue Jahreszeit ein und startet nun mit einem angepassten Programm und einer neuen Eventfahrt in die Herbstsaison.

Ende September und Anfang Oktober heißt es „Bayrische Gemütlichkeit“ für die Gäste der Primus-Linie, denn diese müssen trotz der aktuellen Situation nicht gänzlich auf die beliebten jährlichen Oktoberfest-Eventfahrten verzichten. Dieses Jahr wurden entsprechende Anpassungen vorgenommen und das Motto der Eventfahrt lautet: Freunde treffen, gemeinsam etwas essen und trinken und das ganze vor der unverwechselbaren Kulisse der Frankfurter Skyline. Hierbei dürfen die Gäste sich auf typisch bayrische Schmankerln, kaltes Bier und bayrische Gemütlichkeit freuen. Ein DJ sorgt für entspannte Stimmung, wobei weiterhin gilt – die einzig erlaubten Dance-Moves sind Fußwippen, Fingerakrobatik und Kopfnicken. Natürlich sind auch Dirndl und Lederhosen gerne gesehen. 

Doch nicht nur in Frankfurt geht es an Bord für diese neue Eventfahrt. Auch die Wiesbadener und Mainzer kommen am 26. September 2020 auf ihre Kosten. Denn dann heißt es „Bayrische Gemütlichkeit“ ab Wiesbaden und Mainz. Hier warten neben den kulinarischen Freuden und der gemütlichen Stimmung die vorbeiziehende Kulisse des Mainzer Doms, das Biebricher Schloss sowie die Weinberge im Abendlicht und malerische Winzerdörfer. 


Die Tickets sowohl für Abfahrten ab Frankfurt am ersten und zweiten Oktoberwochenende als auch für die Abfahrt ab Wiesbaden-Biebrich und Mainz-Fischtor am 26. September 2020 sind ab 22 Euro pro Person buchbar. 

Auch die Herbstferien in Hessen starten Anfang Oktober. Passend dazu rüstet die Primus-Linie auf und hat eine erhöhte Anzahl der klassischen Touren im Programm. So können die Gäste eine Rundfahrt in Frankfurt genießen (Rundfahrten gibt es täglich und stündlich, am Wochenende und Feiertag im Halbstundentakt) oder an mehreren Terminen am Wochenende und unter der Woche bei Tagesfahrten die Städte Aschaffenburg, Seligenstadt oder Rüdesheim erkunden. Die 50-minütigen Rundfahrten kosten für Erwachsene 10,50 Euro und die 100-minütige Rundfahrt 13 Euro, Kinder zahlen sechs Euro. Die Tagesfahrten kosten ab dem Eisernen Steg in Frankfurt ab 28,50 Euro und für Kinder die Hälfte.

Auch die Skylight-Tour darf im Herbst natürlich nicht fehlen. Die Sonne geht wieder früher unter und so können die Gäste die glitzernde Skyline besonders gut beobachten, wenn sie in der Dunkelheit an ihnen vorbeizieht. Die einstündige Tour kostet 12,90 Euro für Erwachsenen und 8,10 Euro für Kinder. 

Weitere Informationen und Buchungen für alle Fahrten unter www.primus-linie.de

Über die Primus-Linie 
Die Primus-Linie ist das größte und modernste Schifffahrtsunternehmen in Hessen, noch dazu mit einer Tradition, die bis ins Jahr 1880 zurückreicht. Die moderne Flotte mit ihren fünf Schiffen (Nautilus, Wappen von Frankfurt, Maria Sibylla Merian, Johann Wolfgang von Goethe, Wikinger) verkehrt regelmäßig zwischen Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Seligenstadt. Im ganzjährigen Programm finden sich sowohl Kurztrips wie Sightseeingfahrten, „Skylight-Touren“ und „After-Work-Shipping“ als auch Eventfahrten wie z.B. Krimi-Schiff oder die Primus-eigene Varietéproduktion „Weihnachtissimo!“. Das Schifffahrtsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main befördert mehr als 280.000 Passagiere pro Jahr und beschäftigt 40 Mitarbeiter in Vollzeit, in der Hauptsaison kommen noch einmal so viele Beschäftigte hinzu. Weitere Informationen unter www.primus-linie.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Frankfurter Personenschiffahrt Anton Nauheimer GmbH
Mainkai 36
60311 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 133837-11
Telefax: +49 (69) 2847-98
http://www.primus-linie.de

Ansprechpartner:
Johanna Alberti
PR
Telefon: +49 (69) 175371-046
E-Mail: presse.primus-linie@gce-agency.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel