SpardaLeuchtfeuer: Start der Abstimmung

Wir fördern Sportvereine in der Region“ – so lautet das Motto des SpardaLeuchtfeuers. Ab sofort können alle, die sich für Sportvereine einsetzen wollen, das Ziel des Online-Wettbewerbs unterstützen. Unter www.spardaleuchtfeuer.de ist es bis zum 8. Oktober 2020 (16 Uhr) möglich, kostenlos Stimmen für den Lieblingsverein abzugeben. Die Auswahl ist groß: Aktuell nehmen bereits 280 Vereine teil, weitere Bewerber sind bis zum Bewerbungsschluss am 24. September willkommen. „Über die Resonanz freuen wir uns in diesen schwierigen Zeiten sehr. Denn mit den aktuell eingegangenen Vereinsbewerbungen liegen wir über dem Vorjahresniveau“, erklärt Dominik Schlarmann, Vorstand des Gewinnsparvereins bei der Sparda-Bank West, der das SpardaLeuchtfeuer ausschreibt.

Viel Engagement, mehr Digitalisierung
Die Bewerber stellen sich vor und beantworten die Frage, wie ihr Verein auf die Corona-Pandemie reagiert. Dabei wird schon jetzt deutlich, wie kreativ und engagiert viele Sportvereine mit den Herausforderungen umgehen. Vor allem führen die Entwicklungen dazu, die Digitalisierung in den verschiedenen Arbeitsbereichen voranzutreiben. Das reicht von der neuen, hoch modernen Vereinsseite bis hin zu digitalen Bewegungsangeboten. Darüber hinaus geht es auch darum, die individuelle Ansprache nicht zu vergessen – und etwa Mitglieder wieder dazu einzuladen, persönlich an Angeboten teilzunehmen, die allen notwendigen Corona-Schutz- und Hygiene-Anforderungen entsprechen.

Einfach abstimmen
Für dieses Engagement stehen insgesamt 200.000 Euro aus den Reinerträgen des Gewinnsparvereins bei der Sparda-Bank West zur Verfügung. 50.000 Euro werden als regionale Jurypreise vergeben, über das restliche Geld entscheidet die Öffentlichkeit in der Online-Abstimmung: 150.000 Euro sind in Form von 50 Publikumspreisen ausgelobt. Mitmachen ist ganz einfach: Dafür auf der Wettbewerbsseite neben dem Lieblingsverein auf „abstimmen“ klicken und per SMS drei Abstimmcodes erhalten. Damit können die Nutzer 48 Stunden lang bis zu drei Stimmen kostenlos für einen oder mehrere Bewerber abgeben.


Gemeinschaft fördern
„Unser Wettbewerb lebt von dieser Beteiligung“, berichtet Dominik Schlarmann. „Das entspricht unseren genossenschaftlichen Gedanken von Gemeinschaft und Solidarität.“ Er lädt alle Menschen aus der Region ein, sich auf der Wettbewerbsseite umzusehen und für die Vereine abzustimmen. Zudem sind gemeinnützige Vereine aufgerufen, sich noch bis zum 24. September zur Wahl zu stellen. Einzige Voraussetzung ist, dass sie eine Sportart gemäß des Deutschen Olympischen Sportbundes ausüben. Dominik Schlarmann: „Gerade jetzt müssen wir uns alle dafür einsetzen, gesellschaftliches Engagement und Miteinander sichtbar zu machen. Wir freuen uns über jeden, der dieses Anliegen unterstützt.“

Mehr Informationen unter www.spardaleuchtfeuer.de

Über den Gewinnsparverein bei der Sparda-Bank West
Bereits seit über 60 Jahren gibt es den Gewinnsparverein, dem die Kunden der Sparda-Bank West beitreten können. Das Gewinnsparen funktioniert dabei sehr einfach: Kunden, die Gewinnsparlose zum Preis von jeweils 5 Euro erwerben, sparen 3,75 Euro und setzen 1,25 Euro ein, um tolle Preise zu gewinnen und über die Reinerträge des Gewinnsparens Gutes zu ermöglichen. Von jedem Gewinnspielanteil über 1,25 Euro stehen nämlich 31,25 Cent für gemeinnützige und wohltätige Zwecke zur Verfügung.

Über die Sparda-Banken
Die Sparda-Banken in Deutschland sind elf Genossenschaftsbanken, die im Verband der Sparda-Banken e. V. zusammengeschlossen sind.

Über die Sparda-Bank West eG

Die Sparda-Bank West gehört zu den großen genossenschaftlichen Kreditinstituten für Privatkunden in Deutschland. Ihr Unternehmenssitz liegt in Düsseldorf und mit Münster als Zweigniederlassung hat die Bank einen weiteren Hauptstandort. Das Kerngeschäftsgebiet der Sparda-Bank West erstreckt sich über fast ganz Nordrhein-Westfalen bis hin zu den ostfriesischen Inseln im Norden von Niedersachsen. Wir verstehen uns als sympathische Gemeinschaft, die Bankgeschäfte fair und einfach macht.

Im Internet ist die Sparda-Bank West mit der eigenen Website www.sparda-west.de vertreten. In den sozialen Medien präsentiert sich die Genossenschaftsbank auf Facebook (www.facebook.com/spardabankwest) sowie Instagram (www.instagram.com/spardawest) und informiert ihre Fans und Follower über Angebote, Services sowie ihr gemeinnütziges Engagement.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sparda-Bank West eG
Ludwig-Erhard-Allee 15
40227 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 239329-120
http://www.sparda-west.de

Ansprechpartner:
Dr. Ulrike Hüneburg
Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (211) 23932-9120
Fax: +49 (211) 23932-9696
E-Mail: ulrike.hueneburg@sparda-west.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel