Wieder mitten im Leben!

Ob Krankheit oder Unfall – es kann jeden treffen. Wer befürchtet, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten zu können, sollte eine medizinische Rehabilitation beantragen. Die Kosten übernimmt unter bestimmten Voraussetzungen der Rentenversicherungsträger.

Das Bayerische Fernsehen zeigt am Beispiel einer Patientin im Magazin "Gesundheit" am 15. September um 19:00 Uhr, wie die Anschlussheilbehandlung nach einer minimal-invasiven Hüft-Operation hilft, wieder aktiv am Leben teilzunehmen.

Der Beitrag gibt Einblick in den Ablauf der Behandlung und den Klinikalltag der Frankenland-Klinik Bad Windsheim, einer Klinik des Klinikverbundes der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern.


Die gesetzliche Rentenversicherung bietet ihren Versicherten ein vielfältiges Angebot an ambulanten, stationären und beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen. Die Deutsche Rentenversicherung kennt die Anforderungen des Berufslebens und macht die Rehabilitanden in ihren eigenen Kliniken wieder fit für den Alltag.

Das Therapieangebot des Klinikverbunds der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern deckt dabei die Behandlung vieler Erkrankungen ab. Jede Klinik ist auf bestimmte medizinische Gebiete spezialisiert.

Weiterführende und umfassende Informationen findet man im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-nordbayern.de und

www.klinikverbund-nordbayern.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Rentenversicherung Nordbayern
Wittelsbacherring 11
95444 Bayreuth
Telefon: +49 (921) 607-0
Telefax: +49 (921) 607-398
http://www.deutsche-rentenversicherung.de

Ansprechpartner:
Isabel Albrecht
Referat Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (931) 802-3229
Fax: +49 (931) 802-995547
E-Mail: isabel.albrecht@drv-nordbayern.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel