Trotz Corona oben auf!

Einzigartige Soulstimme, atemberaubende Aussicht, vorzügliche Speisen und Getränke, ein unvergesslicher Abend – das ist das Konzept der „Highest Soul Night“ am Mittwoch, dem 7. Oktober. Mit Esther Filly, der durch „The Voice of Germany“ bekannt gewordenen Erfinderin des Ridstyle, lässt der Berliner Fernsehturm in seiner Reihe „Kunst & Kultur im Turm“ eine ganz besondere Stimme erklingen.

„Corona hat viel verändert, auch wir mussten hier kreativ werden und haben mit dieser Reihe eine Möglichkeit geschaffen, Künstlerinnen und Künstlern die Chance zu geben, auch in Zeiten von Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen Konzerte zu geben“, sagt Christina Aue, die Geschäftsführerin des Berliner Fernsehturms. „Für unsere Gäste holen wir tolle Acts an den höchsten Ort der Stadt und schaffen so – auch in schwierigen Zeiten – unbeschwerte und unvergessliche Erlebnisse.“ Esther Filly mischt modernen Retro-Soul mit ein wenig Jazz, Motown, Funk und purer Lebensfreue und kreierte so den Ridstyle, mit dem sie die Herzen der Soulfreunde höher schlagen läßt.

2018 wurde sie zur besten Soulsängerin Deutschlands gekürt. Am 7. Oktober wird sie ab 20:00 Uhr in 207 Metern Höhe live zeigen, was ihre unverwechselbare Stimme kann.


Karten können für 40,50 Euro für Erwachsene bzw. 31,00 Euro für Kinder online unter www.tv-turm.de gekauft werden. Alle durch Corona geltenden Abstandsregeln werden selbstverständlich eingehalten. Speisen und Getränke können à la carte bestellt werden.

Mit neuen Formaten und Konzepten öffnet sich der Berliner Fernsehturm als besonderer Veranstaltungsort verstärkt für Berlinerinnen und Berliner sowie Brandenburgerinnen und Brandenburger. Wenn das Reisen wieder schwieriger wird, braucht es um so mehr echte Highlights in heimischen Gefilden.

Hintergrund:

Der Berliner Fernsehturm ist mit seinen 368 Metern das höchste Gebäude Deutschlands und das zweithöchste öffentlich zugängliche Europas. Mit über 1,2 Millionen Besucherinnen und Besuchern jährlich zählt der Fernsehturm auf dem Alexanderplatz zu den beliebtesten Attraktionen Berlins. Eine einzigartige Besonderheit ist das rotierende Restaurant „Sphere“, welches sich in 207 Metern Höhe ein- bzw. zweimal pro Stunde um volle 360 Grad dreht. Die daruntergelegene „Bar 203“ kann ebenfalls über zwei Hochgeschwindigkeitsaufzüge (6 Meter pro Sekunde) erreicht werden. Der Fernsehturm ist an 363 Tagen im Jahr jeweils von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TV-Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mbH
Panoramastraße 1A
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 247575-0
Telefax: +49 (30) 247575-37
http://www.tv-turm.de

Ansprechpartner:
Nicola Grote
Candystorm PR GmbH
E-Mail: nicola.grote@candystormpr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel