Angst und Misstrauen sind und bleiben Treiber des Goldpreises

In unserem Zeitalter der Angst dürfte der Gold-Preis langfristig weiterhin steigen. Diese Meinung vertritt Werner Krämer, Geschäftsführer und Macro-Economic Analyst bei Lazard Asset Management in Deutschland, in einem aktuellen Marktkommentar. „Gold ist ein Fieberthermometer zur Messung des Zustands der Welt und der Stimmung der Anleger“, erläutert der Experte. Die Temperatur dürfte im roten Bereich bleiben. Nach dem starken Anstieg des Goldpreises in den vergangenen Monaten sei jedoch ein temporärer Rückgang der Notierung möglich.

„Langfristig bleiben aber die unterstützenden fundamentalen Entwicklungen in Kraft“, erwartet Krämer. Für die gegenwärtige Hausse hat er fünf Treiber ausgemacht: Erstens die überexpansive Geld- und Fiskalpolitik, die seit mehr als zwanzig Jahren global die Assetpreise, also auch Gold, inflationiert. Zweitens die niedrigen bzw. sogar negativen Real- und Nominalzinsen von Staatsanleihen als „Safe Assets“, die das Halten von Gold als alternatives „Safe Asset“ frei von Opportunitätskosten macht. Drittens Inflationsängste, weil die Anleger fürchten, dass die expansive Wirtschaftspolitik auf lange Sicht Inflation generieren könnte und Gold als effizienter Inflationshedge gilt. 

Misstrauensvotum gegen Politiker und Zentralbanker


Viertens sind explodierende Goldpreise eine Art Misstrauensvotum gegen Politiker und Zentralbanker, weil die Anleger viele Entwicklungen, Veränderungen und Entscheidungen der letzten Jahrzehnte mit großer Skepsis beurteilen. Fünftens befinden sich die USA als Weltwährungsreserveland politisch und ökonomisch in eher schlechter Verfassung, was den US-Dollar in den letzten Monaten deutlich geschwächt und Gold in seiner Rolle als Alternativwährung gefördert hat.

Disclaimer

Eine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben können wir nicht übernehmen, und keine Aussage in diesem Artikel ist als solche Garantie zu verstehen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung des Verfassers/der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von Lazard oder deren assoziierter Unternehmen dar. 

Die in diesem Artikel zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Weder Lazard noch deren assoziierte Unternehmen übernehmen irgendeine Art von Haftung für die Verwendung dieses Artikels oder dessen Inhalt.

Weder dieser Artikel noch dessen Inhalt noch eine Kopie dieses Artikels darf ohne die vorherige ausdrückliche Erlaubnis von Lazard auf irgendeine Weise verändert oder an Dritte verteilt oder übermittelt werden.

Die Lazard Asset Management (Deutschland) GmbH, Neue Mainzer Straße 75, 60311 Frankfurt am Main.

Über die Lazard Asset Management (Deutschland) GmbH

Als indirekte Tochtergesellschaft von Lazard Ltd (NYSE: LAZ) bietet Lazard Asset Management (LAM) weltweit eine breite Palette von Aktien-, Anleihen- und Alternativen Investmentprodukten. LAM und verbundene Vermögensverwaltungsgesellschaften der Lazard-Gruppe verwalten ein Kundenvermögen in der Höhe von 194 Milliarden Euro (Vorläufiges Ergebnis, Stand: 31. August 2020).

Weitere Informationen über Lazard Asset Management finden Sie auf https://www.lazardassetmanagement.com/de/de_de. Folgen Sie LAM auf Twitter über @LazardAsset.

Über Lazard Ltd

Lazard, eines der weltweit führenden Finanzberatungs- und Vermögensverwaltungsunternehmen, ist in 40 Städten in 25 Ländern in Nordamerika, Europa, Asien, Australien, Mittel- und Südamerika tätig. Die Geschichte des Unternehmens reicht bis ins Jahr 1848 zurück. Lazard berät bei Fusionen und Übernahmen, strategischen Entscheidungen, Umstrukturierungen und Fragen der Kapitalstruktur, bei der Kapitalbeschaffung und Unternehmensfinanzierung. Darüber hinaus bietet Lazard Vermögensverwaltungsleistungen für Unternehmen, Institutionen, Regierungen und Privatpersonen.

Weitere Informationen über Lazard finden Sie auf www.lazard.com. Folgen Sie Lazard über @Lazard.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lazard Asset Management (Deutschland) GmbH
Neue Mainzer Straße 75
60311 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 50606-0
Telefax: +49 (69) 50606-100
http://www.lazardassetmanagement.com

Ansprechpartner:
Jasmin Völlinger
Edelman.ergo
Telefon: +49 (69) 271389-25
E-Mail: jasmin.voellinger@edelmanergo.com
Zoe Butt
Lazard Asset Management
Telefon: +44 (207) 448-2802
E-Mail: zoe.butt@lazard.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel