Arzt und Hepatitis-Forscher ordnet Nobelpreis für Medizin ein

Der Nobelpreis für Medizin 2020 wird für die Entdeckung des Hepatitis-C-Virus vergeben. Prof. Dr. Robert Thimme, Ärztlicher Direktor die Klinik für Innere Medizin II am Universitätsklinikum Freiburg, ordnet die Auszeichnung ein. Er ist Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endokrinologie. Thimmes Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Gebiet der Immunantwort auf Hepatitis-Viren. Thimme erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Kürzlich wurde er in die Nationale Akademie der Wissenschaften – Leopoldina berufen. Thimme ist Co-Sprecher des Sonderforschungsbereichs  / Transregio 179 „Ursachen der Ausheilung bzw. Chronifizierung von Infektionen mit Hepatitisviren“, der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit 11,4 Millionen Euro gefördert wird.

Thimmes Team geht am Beispiel der verschiedenen Hepatitis-Viren der Frage nach, was darüber entscheidet, dass Infektionen zwar bei einigen Patient*innen ausheilen, bei den meisten hingegen einen chronischen Verlauf nehmen. Außerdem wollen die Wissenschaftler*innen ergründen, wie dieses Wissen für neue Therapieansätze genutzt werden kann – was angesichts von mehr als 500.000 chronisch Hepatitis infizierten Personen in Deutschland von großer klinischer Bedeutung ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Strasse 49
79106 Freiburg
Telefon: +49 (761) 270-0
Telefax: +49 (761) 270-2020
http://www.uniklinik-freiburg.de


Ansprechpartner:
Benjamin Waschow
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (761) 270-84830
Fax: +49 (761) 270-19030
E-Mail: benjamin.waschow@uniklinik-freiburg.de
Prof. Dr. Robert Thimme
Innere Medizin II
Telefon: +49 (761) 270-4301
Fax: +49 (761) 270-2020
E-Mail: robert.thimme@uniklinik-freiburg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel