„Babylon Berlin“: 3. Staffel feiert am 11. Oktober Free-TV-Premiere im Ersten

.
  • Alle 12 Folgen der filmstiftungsgeförderten Erfolgsserie auch online in der ARD Mediathek
  • Prominenter Cast: Volker Bruch, Liv Lisa Fries, Lars Eidinger, Mišel Matičević, Hannah Herzsprung, Meret Becker, Benno Fürmann, Ronald Zehrfeld, Leonie Benesch, Fritzi Haberlandt
  • Staffel 3 in mehr als 100 Länder verkauft

Am Sonntag, den 11. Oktober, feiert die 3. Staffel der filmstiftungsgeförderten Erfolgsserie „Babylon Berlin“ (Regie und Buch: Tom Tykwer, Achim von Borries und Henk Handloegten) Free-TV-Premiere in der ARD. Zunächst werden zur „Tatort“-Zeit drei Folgen im Ersten ausgestrahlt, drei weitere Teile am Mittwoch, 14. Oktober, ebenfalls um 20:15 Uhr. Jeweils zwei Folgen sind am 15., 21. und 22. Oktober zu sehen. Unter der Devise „online first“ gehen die ersten Folgen der neuen Staffel von „Babylon Berlin“ bereits ab dem 9. Oktober online in die ARD Mediathek.
 
„Babylon Berlin“ ist eine Produktion von X Filme Creative Pool in Koproduktion mit ARD Degeto, WDR, Sky und Beta Film. Die Film- und Medienstiftung NRW förderte die dritte Staffel, die schon vor der deutschen TV-Premiere im Januar 2020 auf Sky in mehr als 100 Länder verkauft wurde, mit 1,5 Mio. Euro, und die ersten beiden Staffeln mit insgesamt zwei Mio. Euro. Weitere Förderer sind Medienboard Berlin-Brandenburg und German Motion Picture Fund.
 
Einzigartige Erfolgsgeschichte
„Babylon Berlin“ schreibt seit dem Serienstart 2017 eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Die Produktion begeisterte weltweit die Kritiker und gewann national und international zahlreiche Preise, darunter den im Rahmen des Europäischen Filmpreis neu geschaffenen European Achievement in Fiction Series Award, den Bambi als Beste deutsche TV-Serie, den Deutschen Fernsehpreis in vier Kategorien, mehrere Grimme-Preise, den Bayerischen Fernsehpreis, die österreichische Romy, den spanischen Fernsehpreis Premios Onda sowie den Magnolia Award des Shanghai TV Festivals. In Deutschland, Europa und darüber hinaus erreichte die Serie ein Millionenpublikum. Bei der Erstausstrahlung auf Sky zählte „Babylon Berlin“ zu den erfolgreichsten Serien des Senders. Auch die Quotenbilanz der Free-TV-Premiere im Ersten war herausragend.
 
Der Cast der 3. Staffel
Neben Volker Bruch als Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter sind zahlreiche Schauspieler*innen aus den ersten beiden Staffeln wieder mit von der Partie, darunter Benno Fürmann, Lars Eidinger, Mišel Matičević, Hannah Herzsprung, Leonie Benesch, Christian Friedel, Thomas Thieme, Udo Samel, Fritzi Haberlandt, Karl Markovics, Jeanette Hain, Jördis Triebel und Godehard Giese. Zudem gibt es für Staffel 3 einige namhafte Neuzugänge im Darsteller*innen-Ensemble: Ronald Zehrfeld, Meret Becker, Sabin Tambrea, Hanno Koffler, Martin Wuttke, Trystan Pütter, Peter Jordan, Caro Cult, Saskia Rosendahl und Bernhard Schütz.

Zum Inhalt
Unter der bewährten Federführung des Regie- und Drehbuchtrios Tykwer/von Borries/Handloegten entstanden auf Basis des Romans „Der stumme Tod“ von Volker Kutscher (der zweite Roman seiner Gereon-Rath-Reihe) zwölf Folgen, die zu großen Teilen an NRW-Originalmotiven in Köln, Bonn, Düren, Solingen und Krefeld realisiert wurden. Im Zentrum der Handlung steht das Ende der goldenen 20er Jahre. Der Börsencrash von 1929 mündet in eine Weltwirtschaftskrise, die deutsche Republik beginnt zu zerfallen und die Nationalsozialisten sehen ihre Chance gekommen. Es ist aber auch das Jahr, in dem der Tonfilm den Stummfilm ablöste. Politisch, kulturell und gesellschaftlich eine Umbruchsituation.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Film- und Medienstiftung NRW GmbH
Kaistraße 14
40221 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 9305-00
Telefax: +49 (211) 9305-05
http://www.filmstiftung.de

Ansprechpartner:
Tanja Güß
Film- und Medienstiftung NRW GmbH
Telefon: +49 (211) 93050-24
E-Mail: presse@filmstiftung.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel