München: Wöchentliche Passantenfrequenz in der Kaufingerstraße ging in Folge der Corona-Krise vorrübergehend um -94 % gegenüber Jahreshöchstwert zurück – derzeit liegt sie bei etwa 60 % des Top-Niveaus

Das IVD-Institut hat die wöchentliche Passantenfrequenz in der Kaufingerstraße in München über das Jahr 2020 hinweg analysiert. Aufgrund corona-bedingter Restriktionen ist der Verlauf der Passantenzahlen hierbei von markanten Schwankungen geprägt.

„Strikte Ausgangs- und Reisebeschränkungen wirken sich selbst auf die Top- Einkaufslagen deutlich aus“, erklärt Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVDMarktforschungsinstituts. „Flanierten in der Kalenderwoche 8 (KW 8) im Februar noch 521.616 Fußgänger durch die Kaufingerstraße, waren es in KW 13 im März gerade einmal 31.288. Binnen nur 5 Wochen brach die Passantenzahl um -94 % ein.“

Mit den Lockerungen im Frühjahr 2020 kehrten auch die Menschen vermehrt in die Kaufingerstraße zurück – trotz allem bewegten sich die Zahlen in der Hauptreisezeit auf einem überschaubaren Niveau. Eine vorübergehende Maskenpflicht an stark frequentierten Plätzen in der Münchner Altstadt vom 24.09.2020 bis 01.10.2020 führte zu einer zweiten, kleineren „Corona-Delle“, in KW 40 lag die Passanten-Frequenz mit insgesamt 305.514 Fußgängern bei etwa 60 % des Jahreshöchst-werts.


Die Entwicklung der Passantefrequenzen verdeutlicht die Probleme des stationären Einzelhandels, wobei nicht nur die stark gesunkenen Zahlen zum Tragen kommen, sondern auch die Konsumlaune der verbleibenden Passanten durch die Masken-pflicht in den Läden und teilweise auch in den Einkaufsstraße erheblich leidet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater
Gabelsbergerstr. 36
80333 München
Telefon: +49 (89) 290820-0
Telefax: +49 (89) 2266-23
http://www.ivd-sued.net

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Stephan Kippes
Entscheider
Telefon: +49 (89) 2266-13
Fax: +49 (89) 2266-23
E-Mail: kippes@ivd-sued.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel