Mobile Baustellengeräte für Sicherheit und Effizienz

 

  • Vakuumhebegeräte für Dach- und Wandpaneele, Fenster, Trapezbleche und Brandschutzelemente
  • Flexibler Einsatz auf Baustellen und in der Intralogistik
  • Im Focus: Kosten reduzieren, Gesundheit der Teams fördern, Arbeit effizient gestalten

Hallenbauer, Fassadenbauer und Dachdecker, Fensterbauer und Baustellen-Teams setzen mobile Vakuumhebegeräte ein. Die Geräte aus den Produktreihen Clad-Boy und Clad-Man von Aero-Lift Vakuumtechnik sind netzunabhängig und kompakt. Es geht um die Montage von Dach- und Wandpaneele, Brandschutzelementen und Trapezblechen – vertikal und horizontal. Interessant ist dabei, dass ein Gerät für unterschiedliche Einsatzbereiche genügt. Neu auf dem Markt ist der Clad-Boy 2.0 mit noch mehr Leistung.  


Der Clad-Boy hebt, transportiert und platziert Sandwichpaneele und Trapezbleche bis 18 m und 300 kg. Die variablen Einstellmöglichkeiten von Saugplatten und Traversen erlauben die horizontale, vertikale und diagonale Verlegung von Paneelen.

Neu ist der Clad-Boy 2.0. Hier haben die Entwickler und Techniker des Herstellers Aero-Lift aus Binsdorf, Baden-Württemberg, ein Multitalent auf den Markt gebracht. So ist der Clad-Boy 2.0 noch leistungsfähiger, noch flexibler und noch effizienter, garantiert der Hersteller. Per Funkfernsteuerung kann er unterschiedliche Lasten ohne Umrüstarbeiten heben und bewegen. Das spart Zeit und Kosten. Ein digitaler Neigungsmesser ermöglicht, dass das Paneel in der entsprechenden Dachneigung vom Stapel angehoben werden kann, so dass es auf dem Dach schon parallel zur Dachneigung ankommt.

Der Clad-Man, der „größere Bruder“ des Clad-Boy, ist für überlange und schwere Sandwichpaneele und Trapezbleche bis 26 m und 800 kg zuständig. Auch hier ist das Verlegen horizontal, vertikal und diagonal durch die 90 Grad drehbare Haupttraverse möglich.

Alle Geräte aus den Produktreihen Clad-Man und Clad-Boy wurden speziell für den harten Einsatz auf Baustellen entwickelt. Die Technik ist äußerst robust. Alle Systeme sind auf höchste Sicherheit ausgelegt.

Wenn es eng zugeht, ist der Clad-Bro richtig. Die kompakte, fahrbare Einheit kann per Hand transportiert werden. Die Bauform ist extrem reduziert und das Eigengewicht ist gering. Dieser Vakuumheber passt optimal bei Sandwichpaneelen bis 11 m und 250 kg.

Die schnelle und variable Umrüstung erlaubt vielseitige Einsatzbereiche an wechselnden Orten. Extragroße Saugplatten mit spezieller Dichtung sorgen für die nötige Auflagefläche um Transportgüter souverän zu halten. Der kompakte Vakuumheber eignet sich zum Verlegen von Dach- und Wandpaneelen und Sandwichpaneelen bei Hallenbau und Fassadenbau. Praktisch ist der Clad-Bro auch bei Baustellen mit erschwertem Zugang. Große und kleine Baustellen-Teams können den Clad-Bro quasi per Hand zur Arbeit mitnehmen.

Der Clad-Tec von Aero-Lift gehört zu den Fenster-Spezialisten. Der Vakuumheber ist in Aluminium-Leichtbauweise für den Einsatz an einem Autokran sowohl zum horizontalen als auch vertikalen Transport konzipiert. Für das Arbeiten zwischen Fassade und Gerüst kann der Sauger auch ohne Aufhängearm benutzt werden. Dabei kann er bei seinem eigenen geringen Gewicht schwere Lasten heben: Fester bis zu 1.000 kg! Der Vakuumheber kann in horizontaler Lage um 360° gedreht und in acht Stellungen mechanisch verriegelt werden. Die Glasscheibe kann so stufenlos bis 90° gekippt und in vertikaler Lage mechanisch verriegelt werden. Verlängerungsarme machen zum Beispiel aus der kompakten Grundeinheit des Clad-Tec 500 mit 4 Saugplatten und einer Größe von 1050 x 1050 mm einen Glasheber für großflächige Scheiben.

Der fahrbare Fensterroboter Clad-Lift ermöglicht das passgenaue Einsetzen von Fenster und Glastüren bis zu 1000kg auf Baustellen. Ohne Kraftaufwand für den Bediener werden die Scheiben zum Montageort gefahren und dann mit Hydraulikzylindern präzise, millimetergenau positioniert. Weltweit werden Gebäude mit immer größeren und schwereren Glaselementen gebaut. Schweres Sicherheitsglas, komplette Glasfassaden und hochsensible Fenster müssen transportiert und montiert werden. Die Aero-Lift Produktserie Clad-Lift (vom Clad-Lift 350 bis Clad-Lift 1000) kommt hier durch das kraftvolle Hydrauliksystem, die hochwertigen Saugplatten und die feinfühlige Positionierung zum Einsatz.

Vakuumhebegeräte werden auf Baustellen und auch „intern“ – also in der Intralogistik von Produktionshallen und Werkstätten – eingesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AERO-LIFT Vakuumtechnik GmbH
Turmstraße 1
72351 Geislingen
Telefon: +49 (7428) 94514-0
Telefax: +49 (7428) 514-38
http://www.aero-lift.de

Ansprechpartner:
Heide Pick
Presse + Public Relation
E-Mail: presse@aero-lift.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel