Siri, Alexa und Co.: Sprachassistenz im Fokus des Osnabrücker World Usability Days

Weltweit finden seit 2005 am World Usability Day Veranstaltungen zum Thema Nutzererfahrung und -freundlichkeit statt. Gemeinsam laden die Hochschule Osnabrück sowie die Unternehmen basecom und Muuh! Next am 12. November zum digitalen Austausch ein.

„Wie wird das Wetter heute?“ – Eine Frage, die in vielen Haushalten mittlerweile von sogenannten virtuellen Assistenten wie Alexa oder Siri beantwortet wird. Mit der Frage „Wie kann ich Ihnen helfen?“ begegnen uns Chatbots auf Unternehmensseiten. Künstliche Intelligenz wird zunehmend in vielen Lebensbereichen eingesetzt. Welche Qualität bringen Sprachassistenten mit und wie erleben Nutzerinnen und Nutzer die digitale Unterstützung? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der vierte Osnabrücker World Usability Day am 12. November, gemeinsam organisiert von den Unternehmen basecom und Muuh! Next sowie der Hochschule Osnabrück.


Unter Usability versteht man die Benutzerfreundlichkeit oder auch Gebrauchstauglichkeit eines Produktes, Systems oder Dienstes. Jedes Jahr, am zweiten Donnerstag im November, werden am World Usability Day Erkenntnisse und Erfahrungen rund um die Bereiche User Experience und Usability ausgetauscht. Unternehmen, Praktizierende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen in weltweit über 200 Veranstaltungen in über 40 Ländern ins Gespräch.

„Die Erfahrung zeigt, dass es zu Fragen der menschengerechten Gestaltung in der Praxis nach wie vor großen Informations- und Gesprächsbedarf gibt“, sagt Prof. Dr. Frank Ollermann, Professor für Psychologie und User Experience an der Hochschule Osnabrück sowie einer der Wegbereiter des World Usability Days in Osnabrück. Am 12. November ab 17 Uhr finden daher wieder Workshops, Vorträge sowie Networking- und Diskussionsrunden statt. Aufgrund der aktuellen Situation findet der vierte World Usability Day Osnabrück im Online-Format statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Interessierte unter www.wudos.de.

Usability und User Experience auch Thema im Hochschul-Podcast: In der aktuellen Ausgabe des Podcasts „Hochschulstimmen“ der Hochschule Osnabrück berichtet Prof. Dr. Frank Ollermann ausführlicher über die Themenfelder User Experience und Usability. Das Gespräch können Sie auf allen gängigen Podcastplattformen hören sowie auf der Internetseite der Hochschule: https://www.hs-osnabrueck.de/wir/wir-stellen-uns-vor/wir-in-den-medien-und-unsere-publikationen/podcast-hochschulstimmen/#c10384987

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Osnabrück
Albrechtstraße. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 (541) 969-0
Telefax: +49 (541) 969-2066
http://www.hs-osnabrueck.de

Ansprechpartner:
Holger Schleper
Kommunikation
Telefon: +49 (541) 969-2175
E-Mail: h.schleper@hs-osnabrueck.de
Prof. Dr. Frank Ollermann
Telefon: +49 (541) 969-7205
E-Mail: f.ollermann@hs-osnabrueck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel