Fisch vom Feld: die erste ehrliche Alternative zu Fisch

Geerntet, nicht gefangen – so lässt sich Fisch vom Feld auf den Punkt bringen. Fisch vom Feld ist die erste ehrliche pflanzliche Alternative zu Fisch.

Bei der Herstellung wird auf tierische Inhaltsstoffe, Geschmacksverstärker, Aromen, Soja, Farb- und Konservierungsstoffe verzichtet. Für Fisch- und Fleischalternativen ist das bisher einzigartig.


Zusätzlich weist eine transparente Zutatenliste die Herkunft aller Inhaltsstoffe aus. Mit den insgesamt drei Fisch vom Feld Produkten Stäbchen, Filees im Backteig und Filees kommt ein neuer Crunch für alle Flexitarier, Vegetarier und Veganer auf den Teller.   

Spielte Gemüse bei Fisch bisher maximal eine Nebenrolle, übernimmt es nun die Hauptrolle. Schwarzwurzel, Jackfruit, Blumenkohl, Bohnen, Hanfmehl und Leinöl bilden die Kernbestandteile der neuen ehrlichen Alternativen.

Schließlich ist Fisch vom Feld kein künstliches Imitat, sondern will es Fischliebhabern auf gesunde und nachhaltige Art und Weise ermöglichen, dem Meer und den Fischen eine Pause zu gönnen.  

„Wir haben ein Jahr Entwicklung investiert, um ein Lebensmittel zu erzeugen, bei dem der Geschmack nicht aus dem Labor kommt, sondern ausschließlich aus den guten Zutaten. Das ist bisher einmalig”, erklärt Sebastian Bernbacher, Marketing Director bei Fisch vom Feld.

Er führt aus: „Unsere Feldfische sind knusprig kross und haben einen schönen Crunch beim Reinbeißen. Dabei sorgt das Leinöl für einen leichten Fischgeschmack." 

Auch bei der Zubereitung müssen sich Fischliebhaber nicht umstellen – die pflanzliche Alternative lässt sich einfach in der Pfanne anbraten oder im Ofen erhitzen. Der große Vorteil beim Verzehr: Der Fisch vom Feld ist garantiert grätenfrei.  

Ab sofort sind die Produkte in ausgewählten Rewe Center Märkten, bei Globus und Wasgau, im Fisch vom Feld Online-Shop sowie bei Amazon Fresh erhältlich.   

Über Fisch vom Feld:  

Fisch vom Feld ist eine Start-Up Marke von FRoSTA, die die erste ehrliche pflanzliche Alternative zu Fisch anbietet.

Denn, die drei Produkte, Stäbchen, Filees im Backteig und Filees, kommen komplett ohne jegliche Geschmacksverstärker, Aromen, Soja und Farb- sowie Konservierungsstoffe aus. Nachhaltigkeit steht bei Fisch vom Feld ganz oben.

So möchte das Unternehmen dem Meer und den Fischen eine Pause gönnen, indem die Zutaten geerntet, nicht gefangen werden. Außerdem sind alle Produkte klimaneutral. Nach einem Jahr intensiver Entwicklung sind die Produkte ab November 2020 im Handel zu kaufen. 

Weitere Informationen über Fisch vom Feld:  

Webseite und Onlineshop: https://www.fischvomfeld.de/   

Instagram: https://www.instagram.com/fischvomfeld/   

TikTok: https://www.tiktok.com/@fischvomfeld   

Über die FRoSTA AG

FRoSTA ist der Marktführer für Tiefkühlgerichte in Deutschland. Dabei verzichtet FRoSTA schon seit 2003 konsequent bei allen Produkten auf Zusatzstoffe, Aromen und sonstige Zusätze. Seit 2015 druckt FRoSTA die Herkunftsländer aller Zutaten als einzige Lebensmittelmarke direkt auf die Verpackung und setzt damit eine langjährige Forderung von Verbraucherverbänden um. Maximale Transparenz sowie Nachhaltigkeit zeigen sich darüber hinaus in dem Gewinn des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2012 und dem Jubiläumspreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises aller bisherigen Preisträger 2017.

Die FRoSTA AG beschäftigt an vier Unternehmenssitzen in Deutschland sowie weiteren europäischen Standorten 1.852 Mitarbeiter und erzielte 2019 einen Umsatz von 523 Mio. €. Weitere Informationen unter www.frosta.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FRoSTA AG
Am Lunedeich 116
27572 Bremerhaven
Telefon: +49 (471) 9736-0
Telefax: +49 (471) 75-163
http://www.frosta.de

Ansprechpartner:
Bianca Strötzel
Telefon: +49 (170) 3767-831
E-Mail: presse@fischvomfeld.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel