Start der europaweiten Global Education Week am 16. November 2020

Die diesjährige Global Education Week vom 16. bis 20. November 2020 steht unter dem Motto „It’s our world. Let’s take action!“. Ihr Ziel ist es, gesellschaftliches Engagement gerade auch von Jugendlichen zu unterstützen und Demokratiebildung zu fördern. Die Aktionswoche wird in Deutschland von der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd beim World University Service (WUS) koordiniert. Vielfältige Projekte sind bereits beim WUS eingereicht worden.

„Die diesjährige Global Education Week nimmt Impulse der weltweiten Protestbewegungen gegen Rassismus und für Klimaschutz auf und stellt die Aktionswoche unter das Motto „It’s our world. Let’s take action!“. Damit soll das demokratische Engagement, gerade auch von jungen Menschen, gefördert werden“, führt Dr. Kambiz Ghawami, Vorsitzender des WUS, aus. „Aus einem weitgespannten Netz von Schulen, Universitäten, NGOs und staatlichen Institutionen sind bei uns in diesem Jahr wieder spannende Projektvorschläge eingegangen. Darunter sind viele digitale Angebote, die zeigen, dass gesellschaftliches Engagement auch unter Pandemiebedingungen möglich ist. Wir laden alle ein, sich aktiv an der demokratischen und nachhaltigen Gestaltung unserer Gesellschaft zu beteiligen“, so Dr. Ghawami weiter. Die Vielfalt der eingereichten Projekte ist groß: Der Verein FEMNET lädt zur Teilnahme an dem Mitmachprojekt „Gemeinsam ändern wir die Zukunft der Modeindustrie, Schritt für Schritt!“ ein, um menschenwürdige Arbeitsbedingungen in der globalen Bekleidungsindustrie zu erreichen. Der Berliner Verein „Deutschland sicher im Netz“ bietet in Kooperation mit dem Anne-Frank-Zentrum Berlin eine dreiteilige Online-Fortbildungsreihe an, die interaktive Materialien vorstellt, um Schüler*innen für digitale und analoge Formen der Diskriminierung zu sensibilisieren. Die Zukunftsstiftung Landwirtschaft erklärt jungen Menschen und Lehrkräften in 90-minütigen Online-Seminaren den Zusammenhang von Landwirtschaft und Klimawandel.

Die Global Education Week basiert auf den von den Vereinten Nationen verabschiedeten 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030. Die Aktionswoche wird in Deutschland von der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd koordiniert, einem Projekt der 16 Deutschen Länder, das beim WUS angesiedelt ist. Auf europäischer Ebene wird die Aktionswoche vom Nord-Süd-Zentrum des Europarates in Lissabon getragen.


Die beim WUS eingereichten Projekte und weitere Aktionsmaterialien sind unter www.globaleducationweek.de zu finden. Mehr zur Arbeit der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd beim WUS finden Sie unter www.informationsstelle-nord-sued.de. Für Rückfragen stehen Ihnen Dr. Ursula Grünenwald und Anne-Sophie Tramer (infostelle@wusgermany.de) gerne zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

World University Service – Deutsches Komitee e.V.
Goebenstraße 35
65195 Wiesbaden
Telefon: +49 (611) 446648
Telefax: +49 (611) 446489
http://www.wusgermany.de

Ansprechpartner:
Ines Nindelt
World University Service * Deutsches Komitee e.V.
Telefon: +49 (611) 9451949
Fax: +49 (611) 446489
E-Mail: nindelt@wusgermany.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel