Mallorca entwickelt mit der UNWTO einen internationalen Kodex für den Schutz von Touristen

Das Exekutivkomitee der Welttourismusorganisation (UNWTO) hat mit 96 Mitgliedsländern einen zwischenstaatlichen Ausschuss eingerichtet, der einen internationalen Kodex zum Schutz von Touristen entwickelt, welcher an die Regierungen der Bundesstaaten gerichtet ist. Ziel des Gremiums ist es, einen klaren und einheitlichen Rechtsrahmen mit Mindeststandards zu entwickeln, welcher die Rechte der Touristen während und nach der Pandemie garantiert. Dieser Ausschuss wird aus unabhängigen Experten oder Beobachtern zusammengestellt, und Mallorca hat sich aufgrund seiner Mitgliedschaft in der UNWTO dafür gemeldet.

Das Projekt wurde im Rahmen der 42. Plenarsitzung der teilnehmenden Mitglieder der UNWTO angekündigt, die letzte Woche in Madrid stattfand. Der Direktor für Tourismus und Sport von Mallorca, Andreu Serra und der technische Sekretär der Abteilung, Joan Gaspar, nahmen als Vertreter der Destination Mallorca, welche seit September diesen Jahres via der Fundació Mallorca Turisme (FMT) Mitglied ist, teil.


Während des Treffens, an dem Vertreter der 159 Mitgliedstaaten des internationalen Tourismusnetzes teilnahmen, traten insbesondere Gespräche, Vorschläge und Debatten über Maßnahmen zum Schutz und zur Sicherheit für Touristen in den Vordergrund, um ihr Vertrauen in das Reisen wiederherzustellen. Es wurden auch die Anstrengungen hervorgehoben, die verschiedene Mitgliedstaaten während dieser internationalen Gesundheitskrise geleistet haben.

Mallorca, sicheres Reiseziel
Die Insel erlangte in diesem Forum aufgrund ihrer Position als neues Mitglied besonderes Augenmerk und war auf der Online-Plattform, welche speziell für die Neuzugänge der Organisation geschaffen wurde, als Synonym für ein sicheres Touristenziel präsent. Mallorca wurde den übrigen UNWTOMitgliedern mit einem Präsentationsvideo vorgestellt und positionierte sich, nach Wiederherstellung der Reisemobilität absolut sichere Aufenthalte zu garantieren.

Der Abgeordnete Serra hat in zahlreichen Treffen, die die Delegation von Mallorca im Rahmen dieses internationalen Forums abhält, die fotschrittlichen Technologien hervorgehoben, welche auf der Insel implementiert werden, um einen sicheren Aufenthalt zu gewährleisten. Serra lobte zudem auch den Zusammenhalt und die Koordination zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor -Anstrengungen und Wissen würden gebündelt, damit ein vollkommen zufriedenstellender Urlaub angeboten werden kann.

Networking
Dieses internationale Forum stellt für Mallorca auch einen wichtigen Treffpunkt mit anderen UNWTOMitgliedern dar. Insbesondere gilt das für den Informations- und Erfahrungsaustausch mit Vertreten aus Quellmärkten hinsichtlich der Verbesserung der Tourismusentwicklung.

Ebenso nutzte die Delegation von Mallorca die Gelegenheit, den direkten Kontakt zu Destinationen zu pflegen, die bereits über die Beobachtungsstelle für nachhaltigen Tourismus verfügen. Für diese Organisation, die ebenfalls mit der UNWTO verbunden ist, bereitet Mallorca gerade ihre Kandidatur vor.

Über FMT
Die Fundación Mallorca Turismo (Mallorca Tourism Foundation) ist verantwortlich für die Förderung von Mallorca als Reiseziel. Es ist eine 100% öffentliche, non-profit Organisation, integriert in den Consell de Mallorca, die Regierungsinstitution der Insel. Das Ziel ist es, Mallorca als erstklassige Tourismusdestination auf nationalen und internationalen Märkten zu bewerben, sowie sich auf den Aufbau von touristischen Produkten und die Verwaltung der touristischen Dienstleistungen im Allgemeinen und allen Aktivitäten zu fokussieren, die darauf abzielen, den Tourismus auf der Insel zu fördern. Zu den wichtigsten Aufgaben der Stiftung gehören die Organisation und Teilnahme an nationalen und internationalen touristischen Messen, die Image-Kampagne für Mallorca als audiovisuelles Ziel sowie Ziel des Filmtourismus, durch die Mallorca Film Commission, sowie die Zusammenarbeit mit den verschiedenen touristischen öffentlichen und privaten Agenturen hinsichtlich der Koordinierung von Maßnahmen zur Förderung und Konsolidierung der verschiedenen touristischen Produkte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Friends Touristik Marketing GmbH & Co. KG
Hochstraße 17
60311 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 298017-92
Telefax: +49 (69) 298017-93
http://www.friends-world.com

Ansprechpartner:
Diana Wesser
Friends Touristik Marketing GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (69) 2980-1792
Fax: +49 (69) 29801793
E-Mail: wesser@friends-world.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel