So erkennt man eine defekte Vene

Defekte Venen können ihre Aufgabe, den Transport des Blutes zurück zum Herz, nicht mehr richtig erfüllen. Die Venenklappen schließen nicht mehr, das Blut verbleibt in den Gefäßen. Manchmal sind diese kaputten Venen als geschlängelte Krampfadern an der Hautoberfläche sicht- und fühlbar. Doch es gibt auch defekte Venen, die nicht mit bloßem Auge erkennbar sind. Darauf macht die Deutsche Venen-Liga e.V. (DVL), eine der großen Patientenvereinigungen im deutschsprachigen Raum, aufmerksam.

Folgende Anzeichen können auf einen tiefer liegenden Venendefekt hinweisen:


  • Geschwollene Knöchelregionen, geschwollene Beine
  • Schwere, müde Beine
  • Besenreiser (kleine sichtbare bläulich-rötliche Verästelungen auf der Beinoberfläche)
  • Wadenkrämpfe
  • Hautveränderungen

Besteht der Verdacht auf ein Venenleiden, sollte dies zeitnah durch einen Venenspezialisten (Phlebologen) ärztlich abgeklärt werden. Die Untersuchung erfolgt risiko- und schmerzlos mittels Ultraschall, eine Überweisung ist nicht notwendig. Sollte eine Behandlung notwendig sein, wählt der Arzt in Absprache mit dem Patienten die individuell passende Methode aus. Venenleiden lassen sich in der Regel gut behandeln, die Patienten sind fast immer schnell wieder fit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Venen-Liga e.V.
Sonnenstraße 6
56864 Bad Bertrich
Telefon: +49 (2674) 1448
Telefax: +49 (2674) 940311
http://www.venenliga.de

Ansprechpartner:
Rita Scheer
Telefon: +49 (2674) 1448
E-Mail: info@venenliga.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel