Bewohner sowie Angehörige der DRK Seniorenzentren Lahnaue und Wallau glücklich

Angehörige können Bewohner der Seniorenzentren Wallau und Lahnaue besuchen und dies mit ruhigem Gewissen, da sie vorher im Testcenter des DRK Kreisverbandes Biedenkopf einen kostenlosen Corona-Schnelltest machen. Ist dieser negativ, steht einem Besuch nichts mehr im Wege. „Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Fallzahlen und dem hohen Inzidenzwert im Kreis Marburg-Biedenkopf mussten wir für einen kurzen Zeitraum ein generelles Besuchsverbot für die Seniorenzentren Wallau und Biedenkopf aussprechen, um unsere Bewohner zu schützen. Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine adäquate Lösung zu finden, die einerseits die Besuchsmöglichkeit eröffnet und andererseits die Bewohner vor der Pandemie schützt“, so A. Cornelia Bönnighausen.

Besuchsmöglichkeit seit 30. Oktober


Birgit Christmann ist von der Option, einen Antigentest machen zu lassen, begeistert. „Das ist wunderbar. Wir hatten jetzt bei der zweiten Welle als alle Pflegeheime geschlossen wurden, wirklich Angst, dass wir meinen Vater über die ganzen Wintermonate überhaupt nicht sehen dürfen. Als wir dann erfahren haben, dass das DRK Schnelltests anbietet, haben wir das sofort in Anspruch genommen und können uns so wenigstens einmal die Woche sehen.“ Jeder Bewohner darf wöchentlich von einer Person für eine Stunde Besuch besucht werden, wenn diese einen negativen Covid-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, vorweist. Birgit Christmann, ihre beiden Schwestern sowie ihre Mutter nehmen die Möglichkeit, abwechselnd in Anspruch, um ihren Vater bzw. Ehemann, der seit Sommer 2019 im Seniorenzentrum Wallau wohnt, zu besuchen.

So funktioniert es

Die Angehörigen machen einen Besuchstermin im Pflegeheim in Biedenkopf oder Wallau aus und rufen im Anschluss daran, Jens Kreimeyer an, der das Testcenter des DRK Kreisverbandes Biedenkopf leitet. Dieser führt montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr in der Hainstraße 83 einen Antigenschnelltest durch. Es wird ein Abstrich am Rachen sowohl durch den Mund als auch durch die Nase mit einem Tupfer vorgenommen und dieser auf einen Teststreifen gegeben. Nach 15 Minuten liegt bereits ein Ergebnis vor. Ist die Testprobe positiv, wird dies mit einer farbigen Markierung auf der Testkassette angezeigt. Bei Birgit Christmann ist alles in Ordnung und sie kann nach der Testung am Morgen, am Nachmittag ihren Vater mit einer FFP2-Maske besuchen. Sie erhält einen Nachweis über die negative Testung, den sie im Seniorenzentrum Wallau vorzeigen muss. „Unser Angebot wird von vielen Angehörigen angenommen, so dass ich in der Woche ca. 50 Testungen vornehme“, so Jens Kreimeyer.

Mitarbeiter im SZL und SZW

Alle Mitarbeiter, die in der Pflege oder der unmittelbaren Bewohnerversorgung tätig sind, nehmen sowohl an PCR-Testungen als auch Antigentests teil. Diese werden zurzeit wöchentlich im Wechsel durchgeführt. Durch die regelmäßigen Tests soll verhindert werden, dass der Virus in die Seniorenzentren gelangt bzw. frühzeitig erkannt wird. So werden das Personal sowie die Bewohner bestmöglich geschützt.

Unseren kurzen Film hierzu finden Sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=G_PWhuT5DeE

 

Über den Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Biedenkopf e.V.

Der DRK Kreisverband Biedenkopf e.V. zählt 370 hauptamtliche und 267 ehren-amtliche Mitarbeiter, die die Versorgung der Menschen in Biedenkopf und der Region sichern. In unserem Krankenhaus setzen wir auf exzellente Therapie und Betreuung, hochqualifizierte Diagnostik sowie interdisziplinäre Zusammenarbeit. Die ambulante Behandlung in den Praxen niedergelassener Ärzte und die stati-onäre Therapie in unserem 105-Betten-Haus erfolgen größtenteils durch Beleg-ärzte. Zum Angebot unseres Kreisverbands gehören auch das Seniorenzentrum Lahnaue in Biedenkopf und das Seniorenzentrum in Wallau sowie der ambulante Pflegedienst. Hinzukommen umfassende Versorgungs- und Gesundheitsleistun-gen wie ein umfangreiches Kursangebot, Hausnotruf, Menüservice und vieles mehr. Damit bietet das DRK-Netzwerk den Menschen Hilfe für jede Lebenslage aus einer Hand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Biedenkopf e.V.
Hainstr. 77
35216 Biedenkopf
Telefon: +49 (6461) 77-0
Telefax: +49 (6461) 77-377
http://www.drk-biedenkopf.de/

Ansprechpartner:
Ina Conrad-Sure
Ansprechpartnerin für die Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (6461) 77277
Fax: +49 (6461) 77-377
E-Mail: presse@drk-biedenkopf.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel