Rohde & Schwarz unterstützt UNH-IOL bei Automotive-Ethernet-Testing-Services gemäß OPEN Alliance TC9-Testspezifikation

Der Messtechnikspezialist Rohde & Schwarz unterstützt das University of New Hampshire InterOperability Laboratory (UNH-IOL) mit einer Erweiterung für Konformitätstests. Von nun an können Kunden des UNH-IOL die Konformität ihrer Automotive-Ethernet-Kabel und -Steckverbinder (Teilstrecke) gemäß der Testspezifikation der OPEN-Alliance-Arbeitsgruppe TC9 sicherstellen. TC9 deckt sowohl ungeschirmte (UTP) als auch geschirmte verdrillte Leitungspaare (STP) ab. 

Von der engen Zusammenarbeit zwischen Rohde & Schwarz und dem UNH-IOL an einer Automotive-Ethernet-Prüfstandsplattform profitieren OEMs, Tier-1- und Tier-2-Zulieferer sowie Systemintegratoren, die die Konformität ihrer Produkte zertifizieren lassen wollen.


Das von der OPEN Alliance akkreditierte Testlabor UNH-IOL spielt seit 2012 eine führende Rolle bei der Entwicklung von Automotive-Ethernet-Tests. Für diese Testservices verfügt das Labor über einen umfassenden Prüfstand, der bereits mit dem R&S RTO2044 Oszilloskop ausgerüstet ist. OEMs und Hersteller von Steuergeräten können so ihre 100/1000BASE-T1-Konformitätstests einschließlich Physical Layer und Steuergeräte auf Basis der OPEN Alliance TC8-Testspezifikation in einem einzigen Labor durchführen. Mit der jüngsten Erweiterung um einen R&S ZNB8 4-Tor-Vektornetzwerkanalysator deckt der Prüfstand nun auch die TC9-Testspezifikation ab – insbesondere Tests der Kabel und Steckverbinder, die den Teilstreckenabschnitt bilden.

Dr. Nik Dimitrakopoulos, Market Segment Manager Automotive bei Rohde & Schwarz, erläutert: „Mit dem Release der TC9-Testspezifikation möchten wir unseren Kunden die zuverlässige Verifizierung ihrer Kabel und Steckverbinder ermöglichen. Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit dem UNH-IOL fortzusetzen und das Testlabor bei der Erweiterung seiner Testmöglichkeiten mit unserem R&S ZNB VNA für Kabel-, Steckverbinder- und Teilstrecken-Tests zu unterstützen.“

Curtis Donahue, Senior Manager of Automotive Ethernet Technologies bei UNH-IOL, betont: „Wir freuen uns über die jüngste Erweiterung unseres Automotive-Prüfstands um das R&S RTO2044 Oszilloskop und den R&S ZNB8 Vektornetzwerkanalysator. Unsere kontinuierliche Partnerschaft mit Rohde & Schwarz hilft uns bei der Erweiterung unserer Testservices für 100/1000BASE-T1-Lösungen sowohl für Halbleiterhersteller als auch Tier-1-Automobilzulieferer und ermöglicht es dem IOL, Testservices für künftige Automotive-Ethernet-Technologien wie den 10BASE-T1S PHY anzubieten, der derzeit im IEEE entwickelt wird.“

Weitere Informationen über Testlösungen für Fahrzeug-Bordnetze von Rohde & Schwarz finden Sie unter: https://www.rohde-schwarz.com/_231834.html

UNH-IOL
The UNH-IOL is dedicated to being the world’s premier data networking resource. Beginning in 1988, the UNH-IOL has built a multimillion dollar testbed and developed testing solutions to help companies efficiently and cost effectively deliver products to market. UNH-IOL’s services fit the needs of the market, while maintaining broad, comprehensive interoperability and conformance testing of networking, data, telecommunications, and storage products. The industry relies on UNH-IOL’s extensive staff experience, standards-bodies participation, 28,000+ square foot facility, and 100+ students who represent the future interoperability testing and verification.

www.iol.unh.edu 

Über die Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Rohde & Schwarz ist ein führender Lösungsanbieter in den Geschäftsfeldern Messtechnik, Broadcast- und Medientechnik, Aerospace | Verteidigung | Sicherheit sowie Netzwerke und Cybersicherheit. Mit seinen innovativen Produkten der Kommunikations-, Informations- und Sicherheitstechnik unterstützt der Technologiekonzern professionelle Anwender aus Wirtschaft und hoheitlichem Sektor beim Aufbau einer sicheren und vernetzten Welt. Zum 30. Juni 2020 betrug die weltweite Zahl der Mitarbeitenden rund 12.300. Der unabhängige Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/2020 (Juli bis Juni) einen Umsatz von 2,58 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist München. Das internationale Geschäft wird in mehr als 70 Ländern über Tochterfirmen betrieben. In Asien und Amerika steuern regionale Hubs die Geschäfte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
Mühldorfstr. 15
81671 München
Telefon: +49 (89) 4129-0
Telefax: +49 (89) 412912-164
http://www.rohde-schwarz.com

Ansprechpartner:
Christian Mokry
PR-Manager Products & Standard Systems
Telefon: +49 (89) 4129-13052
Fax: +49 (89) 4129-13208
E-Mail: press@rohde-schwarz.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel