Leben atmen – Waldbaden als Medizin

Dass der Aufenthalt in der Natur Erholung zum hektischen Alltag bietet, ist schon lange kein Geheimnis mehr. In Japan wird das Waldbaden als „Shinrin yoku“ bezeichnet, was so viel wie „ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen“ bedeutet und hat eine lange Tradition. In Japan ist Shinrin yoku ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge, während es im deutschen Gesundheitssystem immer mehr an Bedeutung gewinnt. Untersuchungen zeigen, dass sich Menschen, die sich öfter im Wald aufhalten, einen niedrigeren Blutdruck sowie weniger Stresshormone bzw. -Empfindlichkeit vorweisen und sich die Immunabwehr verbessert. Dies liegt am Waldinnenklima: Die Baumkronen schützen vor Sonnenstrahlen und gleichzeitig verdunsten die Bäume Wasser, was zu kühleren Temperaturen und höherer Luftfeuchtigkeit führt. An warmen Tagen kann ein großer Baum bis zu 200 Liter Wasser verdunsten und gleichzeitig jede Menge Sauerstoff und ätherische Öle bzw. Terpene (natürlich vorkommende Chemikalien) produzieren. Laut Farbpsychologen beruhigt das Grün der Bäume zudem die Nerven. Das Waldbaden kann sogar als Form des „City-Detox“ gesehen werden.

In Willingen im Upland im Sauerland arbeitet Gisela Biedermann als „Waldbademeisterin“ und bietet in der herrlichen Natur des Sauerlands rund um die Gemeinde Willingen das Waldbaden an. Gisela Biedermann ist überzeugt von der wohltuenden Heilkraft des Waldes und garantiert: „Bei meinem Angeboten Waldbaden und Wandern zu den Seelenorten im Sauerland steigert man sein Wohlbefinden und regeneriert Körper und Geist zuverlässig im Grünen vom hektischen Alltag.“


Auch Norbert Lopatta, Leiter Tourismus und Kurbetrieb der Gemeinde Willingen, freut sich über dieses besondere Angebot in Willingen: „Wir haben als Ganzjahresurlaubsort mit dem Waldbaden ein sehr attraktives und gesundes Programm für unsere Gäste im Angebot, das bereits großen Anklang findet. Darüber hinaus kommt den Themen um Erholung, Genesung und Entspannung eine größere Bedeutung zu. Im gesamten Gebiet der GrimmHeimat Nordhessen werden Angebote kreiert, die der gesamten Region das Prädikat „Entschleunigungsregion“ verleihen.“

Das Eintauchen in das Ökosystem Wald senkt nachweislich den Stresslevel, den Blutdruck und bewirkt, dass die Lungen noch tiefer atmen. Bereits ein kurzer Wald-Spaziergang wirkt sich positiv auf den Körper aus. Das Waldbaden, das Gisela Biedermann in Willingen anbietet, geht aber noch viel weiter als nur ein „normaler“ Spaziergang.

„Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Aufenthalt im Wald wie eine Aromatherapie wirkt: Das Einatmen der ätherischen Öle, die die Bäume in die Luft abgeben, stärkt das Immunsystem. Hinzu kommt, dass das bewusste Wahrnehmen der Natur, des Geruchs des Waldes, der rauen Rinde der Bäume, das Rascheln der Sträucher und vieles mehr beruhigend auf den Geist wirkt. Das ist "Waldbaden". Die Teilnehmer entdecken inspirierende Orte, genießen Stille, inneren Frieden und tanken Kraft. Die heilende Wirkung des Waldes erfahren Teilnehmer unter meiner fachkundigen Anleitung“, so Gisela Biedermann.

Was macht man beim Waldbaden?

Beim Waldbaden geht es darum, möglichst alle Sinne zu öffnen und bewusst zu entschleunigen. Was man wahrnimmt ist da und das gilt es zu erforschen. Bedächtiges Gehen, Lauschen, der Blick in die Ferne oder das Spüren der Natur sind auch Bestandteile der Waldbaden-Führungen, bei denen man spezielle unterstützende Achtsamkeitsübungen erlernt. Wichtig ist auch der bewusste Umgang mit der Natur, um den Wald als Regenerationsort zu erhalten.

Gisela Biedermann: „Wir tauchen langsam und bedächtig in den Wald ein, gehen über Nadelteppiche und federnde Mooskissen und treten mit dem Wald in Verbindung, werden ein Teil von ihm. Wir machen gemeinsam Übungen, die das Gedankenkarussell des Alltags ruhigstellen, die den Atem frei werden lassen und die Abwehrkräfte steigern. Dabei helfen uns die mineralienreiche Luft der Wasserquellen und die natürlichen Heilstoffe der Waldatmosphäre. Die Sinne haben zu tun mit Vogelgezwitscher, Sonnenstrahlen, die durch Zweige brechen, Regentropfen, die von Blättern perlen und einem Boden, der erdig und ganz besonders riecht. Ich gebe den Teilnehmern kleine Tricks zur Stressreduktion mit, die Erfahrung der Langsamkeit, das gute Gefühl in der Kraft des Lebens wie ein Baum verwurzelt zu sein und animiere zu Waldspaziergängen zu Hause. Jeder, der offen ist den Wald als Ort der Ruhe und Kraft zu akzeptieren, kann Waldbaden.“

Sobald die Bäume wieder grün sind, bietet Gisela Biedermann das Waldbaden im nächsten Jahr in Willingen erneut an. Termine und weitere Infos bekommt man direkt bei ihr: Gisela Biedermann, Ringstraße 12, 34508 Willingen( Upland) Usseln, Telefon 05632 7685, Mobil 01522 1612555, https://www.ferienhaus-biedermann.de/waldbaden/wandern-und-walken.html

oder in der Tourist-Information Willingen:

Am Hagen 10, D-34508 Willingen (Upland), Tel. +49 (0)5632-9694353, willingen@willingen.de, www.willingen.de,  oder Pressekontakt: PR OFFICE, Kommunikation für Hotellerie und Touristik, Bettina Häger-Teichmann, Strangweg 40, D-32805 Horn-Bad Meinberg, Tel. +49 (0)5234-2990, bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tourist Information Willingen
Am Hagen 10
34508 Willingen
Telefon: +49 (5632) 9694353
Telefax: +49 (5632) 9694395
http://www.willingen.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel