Neue Wege online erschließen

Zur Hauptversammlung der Deutschen Bläserjugend trafen sich die Delegierten am 6. und 7. November 2020 erstmals in einer Online-Konferenz. Es fanden drei Nachwahlen für den Vorstand statt. Zudem wurde eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die ein neues Grundsatzpapier entwerfen soll. Dieses wird die programmatische Ausrichtung und übergeordnete Ziele für die Verbandsentwicklung im kommenden Jahrzehnt festlegen. Des Weiteren beschlossen die Delegierten die überarbeitete Fassung des Leitbilds zum Kindeswohl und zur Prävention von Kindeswohlgefährdung.

Cordula Göbel, Hans Walter und Florian Mayer komplettieren nun den Vorstand der Deutschen Bläserjugend. Durch Rücktritte von Martin Dasing, Meike Weber und Ramona Holtkamp waren drei Posten vakant. Die Bundesvorsitzende Anne Meisberger bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern und freut sich auf die weitere Arbeit mit dem neuen Vorstand. Zudem wurde mit Matthias Laurisch ein langjähriger hauptamtlicher Mitarbeiter und Referent für Bildung und Jugendpolitik verabschiedet. Er hat den Verband durch seine engagierte Arbeit in den letzten Jahren mitgeprägt.


Die Versammlung berief eine Arbeitsgruppe, die ein neues Grundsatzpapier erarbeiten wird, das an das bestehende „DBJ 2020“ anknüpfen soll. Dazu wurde die Situation der Deutschen Bläserjugend anhand von „DBJ 2020“ ausgewertet. Nun soll die Ausrichtung der Verbandsentwicklung auf Basis des bisher Erreichten diskutiert werden. Außerdem wurden das Leitbild zum Kindeswohl mit dem Titel „Verantwortungsvoll für starke Persönlichkeiten!“ aktualisiert und in der neuen Fassung beschlossen. Es wurde an den aktuellen Fachdiskurs und die eigenen Seminarinhalte angepasst.

Im Vorfeld der Versammlung fand ein reger Austausch unter den Delegierten zur aktuellen Pandemie-Situation und den sich daraus ergebenden Maßnahmen statt. Dabei schilderten die Delegierten unterschiedliche Situationen aus den Bundesländern. Es entstehen neue Herausforderungen und Lösungsstrategien für die Jugendarbeit an der Basis, über die ausführlich berichtet wurde.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Bläserjugend Jugendorganisation der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V.
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 20074518
Telefax: +49 (30) 24088263
http://www.deutsche-blaeserjugend.de

Ansprechpartner:
Laura Deutschkämer
stellv. Bundesvorsitzende
E-Mail: laura.deutschkaemer@deutsche-blaeserjugend.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel