Neues Spülkonzept für Mehrwegbecher von HOBART

Einwegprodukte wie der To-Go-Becher aus Styropor gehören bald der Vergangenheit an. Nach einer Verordnung der Bundesregierung wird der Verkauf von bestimmten Wegwerf-Produkten zum Schutz der Umwelt ab Sommer 2021 in Deutschland verboten. Spülbare Becher aus Kunststoff liegen hingegen voll im Trend. Spülmaschinenhersteller HOBART erweitert mit seinem neuen Mehrwegbecherkorb in Kombination mit den PREMAX Untertischspülmaschinen GP/FP und deren einzigartigen TOP-DRY Trocknung sein Spülkonzept für Mehrwegbecher.

Das neuentwickelte Korbsystem, in dem 25 Becher gleichzeitig gespült werden können, wurde von HOBART so konzipiert, dass die leichten Mehrwegbecher während des Spülvorgangs ihre Position beibehalten. Ein weiterer Bestandteil des Erfolgskonzepts ist der neue Kunststoffklarspüler HLP-7000, der aufgrund seiner besonderen Inhaltsstoffe den Trocknungsprozess erheblich fördert.


Denn neben einem perfekten Spülergebnis ist das Trocknungsresultat essentiell, damit eventuelle Restfeuchtigkeit beim Stapeln und Einlagern der Becher keinen Schimmel verursacht. Hierbei kommt die in den Untertischspülmaschinen GP/FP integrierte Trocknung TOP-TRY ins Spiel. Diese wandelt die feuchte Luft nach Beendigung des Spülvorgangs mit einem hydro-thermischen Energiespeicher um und leitet die heiße Trocknungsluft zurück in die Waschkammer. Dadurch kann sich die Feuchtigkeit nicht mehr auf den Mehrwegbechern niederschlagen, sodass diese unmittelbar nach dem Spülen gestapelt werden können.

Informationen über HOBART erhalten Sie unter www.hobart.de 

Über die Hobart GmbH

Das Offenburger Unternehmen HOBART ist weltweiter Marktführer für gewerbliche Spültechnik. Zum Kundenkreis gehören Gastronomie und Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Fleischereien, Supermärkte, Fluggesellschaften, Kreuzfahrtschiffe, Automobilzulieferer, Forschungszentren und Pharmaunternehmen in der ganzen Welt. HOBART entwickelt, produziert und verkauft Maschinen und Anlagen aus den Bereichen Spültechnik, Gar- und Zubereitungstechnik sowie Umwelttechnik. Weltweit hat das Unternehmen rund 6.900 Mitarbeiter, ca. 1.100 davon in Deutschland. HOBART gehört zu dem amerikanischen Konzern Illinois Tool Works (ITW), der mit 50.000 Mitarbeitern unterschiedliche Produkte in mehr als 800 eigenständigen Unternehmen und in 56 Ländern herstellt und vertreibt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hobart GmbH
Robert-Bosch-Straße 17
77656 Offenburg
Telefon: +49 (781) 600-0
Telefax: +49 (781) 600-2319
http://www.hobart.de/

Ansprechpartner:
Pressestelle
Telefon: +49 (781) 600-1182
E-Mail: presse@hobart.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel