Jan Holthusen folgt Stefan Bielmeier als Leiter des DZ BANK Research – Michael Holstein wird neuer Chefvolkswirt

Dr. Jan Holthusen (57) übernimmt zum 1. Januar 2021 die Nachfolge als Leiter des Bereichs Research und Volkswirtschaft der DZ BANK von Stefan Bielmeier, der zum Jahreswechsel in den Vorstand der DZ PRIVATBANK eintreten wird. Jan Holthusen war bislang Leiter der Abteilung Fixed Income und wird in seiner neuen Funktion für die strategische Ausrichtung des Bereiches und für sämtliche Wirtschafts- und Finanzmarktprognosen der DZ BANK verantwortlich sein.

Die Position des Chefvolkswirts der DZ BANK übernimmt Dr. Michael Holstein (55). Der Leiter der Abteilung Volkswirtschaft erstellt mit seinem Team volkswirtschaftliche Prognosen, Branchenanalysen, wirtschaftspolitische Analysen und Meinungsbeiträge.


Für die Genossenschaftsbanken ist das Research der DZ BANK von erheblicher Bedeutung für die Beratung ihrer Kunden. Zahlreiche Auszeichnungen sowie die breite öffentliche Wahrnehmung belegen die hohe Qualität der Arbeit, die ein Team von rund 85 Analysten im Research täglich leistet. „Jan Holthusen und Michael Holstein stehen seit Jahren für unser erfolgreiches Research. Mit ihrem fachlichen und persönlichen Profil werden sie in der künftigen Konstellation gute Perspektiven für die Weiterentwicklung des Bereichs eröffnen – nach innen wie nach außen“, sagt DZ BANK Co-Vorstandsvorsitzender Uwe Fröhlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 7447-01
Telefax: +49 (69) 7447-1685
http://www.dzbank.de

Ansprechpartner:
Robert Leonhardt
Pressesprecher
Telefon: +49 (69) 7447-52460
E-Mail: robert.leonhardt@dzbank.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel