‚das macht SiNN‘ eröffnet am 26.11.2020 in Brühl

Am Donnerstag, den 26.11.2020 um 9:30 Uhr wird das neue ‚das macht SiNN‘ Bekleidungshaus im Steinweg 26 in Brühl eröffnen.

Die feierliche Eröffnung wird durch den Bürgermeister der Stadt Brühl, Herrn Dieter Freytag, erfolgen. Ohne die Initiative des Bürgermeisters und der herausragenden Kooperation der gesamten Verwaltung der Stadt Brühl wäre weder eine Eröffnung insgesamt – noch eine Eröffnung nach nur vier Wochen nach dem Auszug des Kaufhofs möglich gewesen.


Bei der Wiedereröffnung auf der Fläche des ehemaligen Kaufhof am 26.11.2020 handelt es sich um die erste signifikante Nachnutzung eines der Kaufhof und Karstadt Häuser in der gesamten Bundesrepublik, die Ende Oktober 2020 geschlossen haben. Neben der positiven Wirkung für die Stadt Brühl ist dieses Projekt der Beweis dafür, dass eine intelligente Innenstadtpolitik die Attraktivität der Innenstädte fundamental beeinflusst.

Die Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen haben die beiden Verkaufsetagen in einen modernen, attraktiven Zustand versetzt, auf den SiNN stolz ist. In nur vier Wochen wurden Arbeiten durchgeführt, die im Regelfall ca. drei Monate dauern. Obwohl die Immobilie insgesamt durchaus ‚älter‘ ist, werden die Flächen des Bekleidungshauses dem heutigen Anspruch gerecht.

Die Gesamtverkaufsfläche des SiNN Bekleidungshauses beträgt ca. 3.300 qm. Insgesamt werden über 120 nationale und internationale Marken angeboten. Der Kundeneindruck wird insbesondere durch den Einbau einer großen Anzahlt von modernen Markenshops geprägt, die die Kompetenz des Angebotes zusätzlich unterstreichen.

‚‚das macht SiNN‘ freut sich sehr, den Menschen der Stadt und aus der Region von Brühl ein kompetentes Warenangebot an hochwertiger und modischer Damen- und Herrenmode und Wäsche mit der für ‚das macht SiNN‘ bekannten Beratungskompetenz anbieten zu können‘, wird der für das Bekleidungshaus zuständige Geschäftsleiter Erich Beyersdorff zitiert. Herr Beyersdorff wird in Brühl von seinem Kollegen Gerrit Leipoldt unterstützt.

Das zur Immobilie gehörende Parkhaus wird noch einige Wochen modernisiert, so dass auch die Parkqualität optimiert wird. Beleuchtung, Technik, etc. erfahren eine deutliche Aufwertung. Die ca. 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ‚das macht SiNN‘ Bekleidungshaus Brühl werden ab dem 26. November alles tun, damit die Besucherinnen und Besucher eine gute Zeit verleben. ‚das macht SiNN‘ freut sich darauf, seinen Beitrag zu leisten, um die Innenstadt von Brühl attraktiv mitzugestalten.

 

 

 

 

Über die SiNN GmbH

1997 fusionierten die beiden Traditions-Modehäuser Sinn und Leffers. Von 2001 bis 2005 gehörte das Unternehmen zum Essener KarstadtQuelle-Konzern, bis es von der Deutschen Industrie Holding (DIH) übernommen wurde. Im Dezember 2012 erwarb die Familie Wöhrl (u.a. Wöhrl AG) alle Anteile an SinnLeffers. Zwischen September 2016 und Ende Juli 2017 wurde SinnLeffers im Rahmen einer Insolvenz in Eigenverwaltung grundlegend zukunftsfähig gemacht. Im Juni des Jahres 2018 wurde der Firmenname auf SiNN GmbH geändert, der neue Markenauftritt erfolgt mit dem Logo ‚das macht SiNN‘. Im April 2020 wurde ein Schutzschirmverfahren zur Bewältigung der ‚Corona Krise‘ beantragt und genehmigt, das auf Basis der Entscheidung der Gläubiger am 08.09.2020 noch im September 2020 beendet wurde. Aktuell ist SiNN mit der Unternehmenszentrale in Hagen und 23 Bekleidungshäusern in Aachen, Bielefeld, Bochum (Ruhr Park), Bonn, Dresden, Essen, Hagen, Hamburg- Harburg, Jena, Kassel, Koblenz, Krefeld, Lüdenscheid, Magdeburg, Mainz, Menden, Mönchengladbach, Neuwied, Oberhausen, Osnabrück, Recklinghausen, Trier und Unna aktiv. Aktuell beschäftigt die SiNN Gruppe rund 1.550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SiNN GmbH
Batheyer Str. 115-117
58099 Hagen
Telefon: +49 (2331) 620-0
Telefax: +49 (2331) 620-100
http://sinnleffers.de

Ansprechpartner:
Stefanie Mertens
Assistenz der Geschäftsführung
Telefon: +49 (2331) 620-215
Fax: +49 (2331) 620-100
E-Mail: stefanie.mertens@sinn.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel